Title:
Augsburg, Bd. 8
Creator:
Roth, Friedrich
Shelfmark:
2G 5003(2)-33
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1545034070410_33/568/
Ortsverzeichnis 
553 
erker 57/". 96/ 2 . 151/, 204/ 1 . 
227 21. 2. 425,-. 458/. 464/°. 
Ratsstube 116,°. 186/“. 371, 12 
u. A. 1 u. 2. 400/. 415 Var. a. 
421, 2 Rechtsstube 117 A. 2. 371, 8 
u. A. 1. 402 A. 4. 404,°. Steuer- 
stube 116,°. 117 A. 1. Pflegstüb- 
lein 80,-4 der Pfletz 371/°. 413 
A. 3. ein Brückten (Podium) 413 
A. 3. Rathausstiege 187/- u. A. 3. 
Ratsmandate, Berufe (Bekanntma 
chungen) und Ordnungen in Mairs 
Diarium vom Jahre 1560: Ver 
bot gewisser Münzen (11. Februar) 
28/; Verbot des öffentlichen Fast- 
uachttreibens <18. Februar) 29/; 
Verbot, vor Johannis Vögel zu 
schießen usw. (3. März) 30/ u. 
A. 2; Erlaß wegen Kriegsgefahr 
(März) 32 A. 1; Verbot der 
Abendtänze, Raienlieder, Abend 
feuer usw. <26. Mai) 42/- u. 
A. 4; Verbot des überflüssigen 
Zehrens in den Wirtshäusern 
<28. Juli) 51/ u. A. 3; Beruf der 
armen Schüler (Singens) halber 
<8. September) 57 u. A. 2; Ver 
bot gewisser Münzen (3. Oktober) 
63/4 — 1561: Mahnung zur 
Schonung der Anger (11. Mai) 
98/°. —1562: Verbot gewisser 
Münzen (8. Februar) 146/; Be 
ruf wegen der Kerzenteuerung 
(30. März) 151 u.A. 1; Beruf 
wegen des. Weinkaufs <30. März) 
152/; Verbot an die Wirte, als 
Zwischenessen anderes als Brot 
und Käse zu geben; an die Allge- 
meinheit, von außenher Bier oder 
Wein in die Stadt zu bringen 
<10. Aug.) 158/ u. A. 2; Beruf 
wegen des teuren Kalbfleisches 
<7. Juni) 164/; Beruf wegen 
liederlicher Heiraten von Hand 
werkern (26. Juli) 178 A. 1; Ord 
nung des Ungelts halber (27. Aug.) 
186/°; Beruf der sterbenden Läufe 
halber (6. September) 188/ u. 
Ä. 2. — 1563: Beruf wegen Re 
form der Armenpflege <18. März 
175 A. 2; neuerlicher Beruf wegen 
liederlichen Heiraten von Hand 
werkern (21. März) 204/° u. A. 4; 
Beruf wegen der Strafgewalt der 
Jnnungsvorgeher gegen straffällige 
Handwerker <23. März) 159 A. 5; 
Mahnung zur Wachsamkeit der 
Mordbrenner wegen (Juni) 206/°; 
Erneuerung des Verbots der Abend 
tänze usw. und des Berufs der 
sterbenden Läufe wegen <11. Juli) 
221 u. A. 1 u. 3 (455/); Verbot ge 
wisser Münzen (29. August) 236/-. 
Berufe in Mairs zweiter Chronik in 
den Jahren 1548—1564: Beruf 
des Augsburger Rates gemeinsam 
mit dem Rate von Ulm und dem 
Bischof von Augsburg wegen Maß 
nahmen gegen gartende Lands 
knechte (18. Mai 1548) 358,- 8 ; 
Ballenbinderordnung (28. Juni 
1550) 380; Ordnung wegen des 
Barchatwepfen- und Garnkaufes 
(25. Oktober 1550) 382; Beruf 
wegen der Reichsanlage zum 
Kriege gegen die Türken (16. Fe 
bruar 1552) 386; Ordnung der 
Weinzieher an der Eich (6. No 
vember 1554) 409/; Verbot an 
die Einwohnerschaft, aus dem 
Kriegslager in der Rosenau Wein 
oder Bier in die Stadt zu ver 
bringen, und Mahnung der in das 
Lager Spazierenden zu vorsichtiger 
Haltung (24. Mai 1556) 425/ u. 
A. 2; Verkündigung des Augs 
burger Reichstages von 1559 
(26. November 1558) 441,-«; Ord- 
nung und Vorschriften wegen des 
herrschenden Sterbens (15. Juni 
1563) 451/; Erneuerung des Ver 
botes der Tänze usw. (11. Juli 
1563) 455/ (Diar. 221/); Verbot 
gewisser Münzen (29. August 1563) 
456/; desgleichen(3. Oktober 1563) 
458,-; Beruf zur Einschränkung 
des Fleischverbrauches (13. Fe 
bruar 1564) 463/ u.A. 1; Ver 
bot, Wein oder Bier aus den Dör 
fern in die Stadt zu bringen und 
draußen überflüssig zu zehren, 
Vorschriften wegen der Nachhoch 
zeiten (1564) 465,-. 
Reichstag 1555 412,-°. 413. 414/. 
415,-; Reichstag 1559 68 A. 3. 441 ff. 
444,-°. 
Rennsäule 68/ u. A. 1. 86,-° u. A. 4. 
87,-; obere Rennsäule 86,-°'-°. 87,-. 
91 °. 
Richtsäule auf dem Perlach siehe unter 
Perlach — Marterbühne. 
Richtstatt siehe Hochgericht. 
Ringelstechen auf dem Weinmarkt 197 
A. 1.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.