Full text: Augsburg, Bd. 8 (1928 / 33)

1660 
77 
Frau Carel Peutingerin adj. ultimo jenner*. 
Junckher Daniel Haintzlin adj. 26. februarii 3 . 
Frau Jörg Mülichin adj 3 -. 
Maister Moritz Stromair, wundarzet, adj. 25. appril". 
s Frau Wilhalm Wildbrechtin adj.... aprilesd 8 . 
Herr Christoff Pfister adj. 9. maii 8 . 
Junckfrau Regina Sultzerin adj. 9. maii'. 
Herr Jacob Hainrichman, thumbherr und vicarius alhie zü Augs- 
purg, adj. 28. junto 8 . 
io Herr Jacob Tübinger, rentmaister der margraffschafft Burgaw", 
adj. 4. august. 
Frau Jacob §onolbm 10 adj. 8. augusto. 
Herr Anthoni Fugger adj. 13. september vormittag zü 8 uf)rett n . 
Marx Schwab, zoilier, adj. 2. october". 
a) „adj. .. ." fehlt. b) ft. Wilh. W. im aprilen. 
1. Anna Rehlinger, eine Tochter des Leonhard Christoph Rehlinger und der 
Helena Welser, 1551 vermählt mit Karl Peutinger, einem Sohn des berühmten 
Dr. Konrad Peutinger, der sich am 27.August1561inzweiterEhemitMariaRauchen- 
berger verheiratete. 
2. Daniel Hainzel von Degerstein, Sohn des Bürgermeisters Hans Hainzel und 
der Katharina Welser, verheiratet seit 1554 mit Barbara Welser—Tochter des Ulrich 
Welser und der Barbara Rehlinger—, die sich 1561 mit Hieronymus Rehlinger, 
dem jüngeren, vermählte. 
3. Maria Herwart, Tochter des Christoph Herwart (f 1529) und der Elisabeth 
Pfister, verheiratet 1530 mit Georg IV. Mülich. Sie starb nach Seifert am 
8. März 1560. 
4. Dr. Moritz Stromair, Stadtarzt seit 1531; jährlich 100 fl Besoldung, letzte 
Auszahlung des Quatembergeldes (an die Erben) unter dem 3. Juli 1560: dabei 
der Vermerk: „ist tod". 
5. Die Witwe Dr. Wilhelm Wilprechts, die Mutter des Wilhelm Wilprecht, 
der im Jahre 1560 den Patrizier Ulrich Honold im Spiele wegen eines Kreuzers tötete. 
6. Sohn des Wolfgang Pfister und der Ursula Herwart, heiratete 1517 Magda- 
ena Grander, Tochter deß Andreas Grander und der Afra Rehlinger. 
7. Näheres ist über sie nicht festzustellen. 
8. S. Mair, Bd. VII, S. 385, 7, mit Sinnt. — Er ist bestattet im Kreuzgang 
der Domkirche zu Augsburg. Die Tafel mit der Grabschrist aber befindet sich jetzt 
in der bei der Pfarrkirche zu Zusmarshausen auf dem Gottesacker stehenden Antonius 
kapelle, wohin sie unter unbekannten Umständen gebracht worden ist. S. S teichele, 
Das Bistum Augsburg, I l, S 118 und Anm. 4 zu S 117, wo sie auch beschrieben ist. 
Heinrichmann war eine zeitlang Kirchherr in Zusmarshausen. 
9. S. oben S. 52, wo als Todestag der 3. August angegeben ist. 
10. Sibilla Behem, seit 1555 die erste Frau des Jakob Honold (vom Luchs), der 
ein Sohn des Ulrich Honold und der Felicitas Meuting war. 
11. Zu seinen letzten Tagen und seiner Beisetzung s. oben S. 55, 59 ff., 64. 
12. S. über ihn Bd. VI l, S. 456, 56.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.