Volltext: Augsburg, Bd. 9 (1929 / 34)

Ortsverzeichnis 
485 
386,bi. — Gewölbe im Rathaus 
(Stadtkammer) 160/'°». 385,». 386/. 
— Röhrkasten vor dem Rathaus 
225,°°. Pranger am Rohrkasten 
225 
Reichsvogt 118,». 
Rennsäule, obere 45 A. 1. 
Rotes Tor 45 A. 1. Siehe auch unter 
Haunstetter Tor. 
Salzfertiger (Salzfertigerzunft) 166 
A. 3. 388,»». 389,°. 
Salzstadel 75 A. 1. 
Sattler (Handwerk der Sattler) 166 
A. 1. 
Sauerbecken 166 A. 3. 335,». 
Schäfflergasse 75 A. 3. 
Schäfflerzunft 166 A. 3. 
Scharwacht 128,”. 
Schmiedegasse 340,». 
Schneiderzunft 166 A. 3. 
Schranne bei St. Moritz 75 A. 3. 
Schulen 122/'°». 
Schulherren 122/». 
Schulmaister 122/°. 
Schuster— Alpitzer (Schuhflicker, Flick 
schuster, 339,”. 
Büchsenmeister der Zunft 310,»»'»°. 
Chronik der Schuster 305—340. 
Kistenstetten (Veikaufsstände) der 
Schuster 340/'°. 
Neuerungen in der Schuhwaren 
mode: Abkommen des „spitzigen" 
Schuhmachens, also der spitzen 
Schuhe 322 u. A. 3; Abkommen 
der Holzschuhe 322/»'" u.A.3; 
Auskommen des „doppelten" 
Schuhmachens 322 u. A. 3; Auf 
kommen der Pantoffel statt der 
Holzschuhe 322/° u. A. 3. 
Rindschuster 339/' u. A. 3. 
Schuhhaus 338. 393 u. A. 3. 
Zunfthaus der Schuster 305/». 309,». 
310/». 312,»°. 313. 314. 316/°-” 
316,” u. A. 1. 327/». 332/. 333/. 
334/»'»». 335/. — Zunftaewölbe 
in diesem 335/». 
Zunftkasten der Schuster 334/° u. 
A. 7. 335/. 
Zunstkäufe von Arbeitsmaterial pas 
sim; ein verlustreicher Schmerkauf 
335/»'»°. 336. 337/. 
Zunftknecht 316 A. 1. 335/». 
Zunftmeister, einzeln aufgesührt in 
der Zunftchronik Nr. 1—18; im 
Anh. I zur Schusterchronik S. 340 
bis 342, Anh. II, S. 342—346, 
und im Personenregister mit dem f 
vor dem Namen. 
Zunftstangen (große Prunkkerzen) 
324/». 335/'». 
Schwartzgeschauer 242 A. 1. 
Sechserausschuß aus der Gemeinde bei 
den Verhandlungen zur Aufrichtung 
des Zunftreaimentes 1368:147.148. 
149. 150. 151. 152. 153. 154. 155. 
156. 157. 158. 159. 160/. 161,»». 
162,»». 163/. 166/. 167/'°. 382/°. 
383. 384,»°. 385. 386. 387. 
Seelhäuser 121,»° u. A. 2. 
St. Servatius, Leprosenhaus 75 A. 3. 
Siechenhäuser 121/°. 
Spital — Hl. Geistspital 75 A. 3. 123 
u. A. 2. 
Stadtgericht 236. 237 u. A. 1. 244 u. 
A. 1 u. 2. 245 u. A. 1. 322. 323; 
oberster Richter in diesem 237/ u. 
A. 1. 244 A. 2. 245; Altbürgermeister 
an diesem 237 u. A. 1; Kaufleute als 
Richter an diesem 237/ u. A. 1; 
Herren 236 u. A. 1. 244 A. 2. 245/; 
Weber 237/ u. A. 1; Gerichtschreiber 
237 A. 1. 
Stadtgraben 115,°°. 
Stadtkammer siehe Rathausgewölb. 
Stadtkanzlei 339,°°. 
Stadtmauern 71/°. — Ringmauern 
116,°. 
Stadt — die obere Stadt 76 A. 1. 
Stadtpaliere 115 A. 2. 
Stadtpflaster 116,°. 
Stadtschreiber (1368) 163,°». 
Stadtsiegel 130 u. A. 2. 354/ u. A.2 
u. 3. 
Stadttore 71,°°. 
Stadtvogt, auch Untervogt genannt 
71,°. 119,°°. 120 A. 1. 120,°. 221/». 
333,°. 339,°°. 340/. 
Stadtwappen 129,»» u. A. 6. 130. 
Steinhaus der Chorherren 306,°° u. 
A. 7. 
St. Stephanskloster 62/. 63 u. A. 2. 
St. Stephanplatz 62 A. 2. 
Stettmeister 337/°. 
Steuermeister, Steuerherren 114,°°. 
Stipendien, Stipendiaten 123 u. A. 1. 
Strafherren über den Fürkauf 337,»°. 
Tanzhaus bei St. Moritz 241/°. 334/. 
Trüchler (Handwerk der Trüchler) 166 
A. 3. 
Tuchmacher (hier Weber) 42 A. 1. 
St. Ulrichskirche 54 A. 3. 61/° u. A. 6. 
240/'».
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.