Full text: Architektonische Monatshefte. Vereinigt mit Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst, IX. Band (1903)

    
    
      
    
    
     
     
    
    
    
   
    
  
| Krone für 4 Glühlampen. 
| Entwurf von Architekt M. Hirschler in 
Deutsch Wilmersdorf, 
Ausgeführt von Hofkunstschlosser P 
in Berlin. 
(Zu S. 38.) 
Tafel 56. Kaufhaus 
aul Marcus 
Sonnenthal in Berlin. 
| Die Grundrissanordnung ist 
| hauptsächlich beeinflusst. durch 
| die infolge verschiedener Waren- 
hausbrände verschärften baupoli- 
1 zeilichen Bestimmungen. Vor 
8 allem müssen, bei Vermietung der 
| einzelnen Geschosse an mehrere 
Parteien, jeder derselben zwei 
feuersichere Treppen zugänglich 
sein. — Durch die Errichtung von 
Wänden, welche in Entfernung 
| von etwa 1,5 m parallel zu den 
| Umfassungsmauern der Neben- 
| höfe stehen, kann ein Korridor 
| geschaffen werden, in welchen 
| so viel Thüren münden, wie Ab- 
| teile innerhalb des betreffenden 
Geschosses gewünscht werden; 
es wäre unter Berücksichtigung 
\ der Frontpfeiler demnach mög- 
| lich, jedes Stockwerk im Vorder- 
gebäude an zwölf Parteien zu 
| vermieten. Eine für eine solche 
| Teilung der Geschosse ge- 
(N nügende Anzahl W, C. ergibt sich 
| daraus, dass der zwischen den 
| beiden Nebenhöfen belegene 
Raum sowohl von dem grossen 
von 
sog. gemischte 
| Wanddekorationen, 
Zu Seite 39 
  
  
  
  
  
Stadt London 
X 
Dönhofsplatz ‚und Leipzigerstrasse. 
| 
' 
  
Geschäfts - 
v 
< 
Podest der Haupttreppe, als auch von de 
den Podest der zweiarmigen Nebentreppe zugängis 
jedem Stockwerk acht nahegelegene W. C. zu erreichen sind. 
Das Gebäude ist in allen Teilen massiv. 
Fahrstühle vermitteln den Verkehr innerhalb de 
Eltmann a. M., ausgeführte Fassade, 
Die von der Firma Konrad Vetter, 
Zeyer & Drechsler hergestellt haben, 
I zu welcher die Modelle die Bildhauer 
ist in Tretzendorfer Sandstein aufgeführt. 
| Die Gesamtkosten des Baues betragen 
Quadratmeter bebaute Fläche rund 560 Mk. 
Räume liegt ein klei- 
ner Kreuzgang, in 
dessen  Mittelachse 
eine bronzene Ge- 
denktafel : mit: ent- 
sprechender In- 
schrift für die Stif- 
terin angeordnet 
wurde. Die Decke 
des Saales zeigt 
dunkel gebeizte 
kassettenartige 
Holzteilungen; die 
dazwischenliegen- 
den Putzfelder sind 
reich bemalt, ebenso 
erhielten die Fenster 
dieser Räume stil- 
gerechte Glasmale- 
reien. Der äussere 
Aufbau, welcher vor- 
wiegend spätgotische 
aufweist, ist nach malerischen 
Gesichtspunkten gestaltet. Sämt- 
liche Architekturteile , auch die 
Gewölberippen, Schlusssteine und 
Wandkonsolen des Kreuzganges 
sind in rotem Rochlitzer Porphyr, 
die Flächen in Kalkputzmörtel 
mit Zementzusatz ausgeführt. 
Die Baukosten betragen 
einschliesslich innerer Einrichtung 
195000 Mk. 
Formen 
in Berlin, Ecke 
Architekten: Krisfeller E& 
Durch-Fahrt 
  
MW | Nebenhof 
raum a (I 
     
= az 
m in halber Geschosshöhe liegen- 
g gemacht ist, So dass 
Drei elektrisch betriebene 
s Hauses. 
rund 685000 Mk., d. h. pro 
Technologisches Wörterbuch (deutsch—englisch 
und Industrie, Civil- und Milit 
bahnwesen, Strassen-, Brücken- und W 
Berg- und Hüttenwesen, 
  
         
  
ME . 
— 
Gleschäfts:- 
  
Handmagen. 
stoffe und die gangbaren Preise derse 
Arbeitsstunden. Diese Tabellen 
Fragen, so dass es nicht schwer 
und Zweckm: 
unter Berücksichtigung des Umstandes, dass der 
zutreffenden Falls die Rentabilität nicht unerheblich beeinflusst. 
Zahl den verschiedensten Voraussetzungen angep 
in sehr geschickter Weise den Gebrauch der Tabellen. 
ist jedem, der 
bares Hilfsmittel bestens zu empfehlen. 
  
   
         
     
    
      
      
  
    
     
  
   
  
  
    
   
   
   
   
  
   
   
  
  
   
  
  
   
   
      
    
   
   
   
   
  
   
   
   
  
  
  
    
   
   
  
   
    
   
  
   
    
   
   
  
   
   
  
   
    
    
   
   
    
  
  
  
  
   
   
Architekt: Stadtbauinspektor Jos. Richter 
Das Auguste-Stift in Kottbus. 
in Guben, 
Bücherbesprechungen. 
französisch), Gewerbe 
ärbaukunst, Artillerie, Maschinenbau, Eisen- 
asserbau, Schiffbau und Schiffahrt, 
Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Chemie, 
Mineralogie u. a. m. umfassend, Neu 
bearbeitet und herausgegeben von 
Egbert von Hoyer, Prof. der mech. 
Technologie, und Franz Kreuter, 0.Prof. 
der Ingen.-Wissenschaften an der 
Königl. Techn. Hochschule in München, 
Fünfte Auflage. Wiesbaden, Verlag 
von J. F, Bergmann, 1902, 884 Seiten. 
Kosten der Betriebskräfte bei 1 bis 
24stündiger Arbeitszeit täglich und 
unter Berücksichtigung des Aufwandes 
für die Heizung. Für Betriebsleiter, 
Fabrikanten etc., sowie zum Handge- 
brauch von Ingenieuren und Architek- 
ten. Herausgegeben von Otto Marr, 
Ingenieur. München und Berlin, Druck 
und Verlag von R. Oldenbourg, 1901, 
82 Seiten. 2,50 Mk. 
Die Frage nach den Kosten der 
Antriebskraft für kleinere und mittlere 
Arbeitsmaschinen wird dem Architekten 
und Ingenieur nicht selten gestellt; sie 
tritt um so häufiger an ihn heran, je 
weiter die Lieferung der Elektrizität und 
des Leuchtgases sich ausdehnt und je 
mehr die Verwendung der flüssigen 
Brennstoffe (Spiritus, 3Zenzin, Petroleum 
etc.), sowie der verschiedenen Kraftgas- 
arten (Luft-, Wasser-, Dowson-, Misch- 
gas u. S. W.) zum Maschinenbetriebe sich 
einbürgert. Die Entscheidung darüber, 
ob in einem gegebenen Falle elektrischer oder Dampfbetrieb, Gasmotor-, 
Spiritus- oder Benzinbetrieb vorteilhafter wäre, ist, abgesehen von Neben- 
umständen wie die Belästigung durch Rauch, üblen Geruch und lästiges 
Geräusch, wesentlich von den direkten Kosten des Betriebes (den Kosten 
der elektrischen Kraft, des Gases, des Dampfes etc., den Kosten der 
Schmiermittel, des Putzmaterials, den Unterhaltungs- und Reparatur- 
kosten, den Kosten der Bedienung und Wartung) und den indirekten 
der Verzinsung und Amortisation der Anlage abhängig. Die vorliegende 
Arbeit gibt in einer grossen Anzahl übersichtlicher Tabellen die Kosten 
der angegebenen verschiedenen Betriebsarten für die verschiedenen Kraft- 
Iben je nach der Zahl der täglichen 
geben die Antwort auf alle einschlägigen 
fällt, ein klares Bild von der Rentabilität 
e zu gewinnen und zwar 
Heizwert des Abdampfs 
Eine grössere 
  
  
  
  
Raumif. Geschäfts - 
       
  
  
   
  
   
  
   
     
   
Traum 
   
# + 
EaUumMm 
Kaufhaus »Stadt London« in Berlin, 
Ecke Dönhofsplatz und Leipziger- 
strasse. 
Architekten: Kristeller & Sonnenthal 
in Berlin, 
  
igkeit der ins Auge gefassten Anlag 
  
asster Beispiele erläutert 
Das kleine Werk 
sich mit Kraftanlagen zu befassen hat, als ein recht brauch- 
Bildhauer Robert Schirmer 
in Berlin. 
  
    
       
   
  
   
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.