Full text: Jahres-Bericht der Königl. Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Schuljahr 1864/65 (1864)

  
  
337 13 EE&e- 
Durch Geschenke wurden die Unterrichtsmittel vermehrt: 
Von Seiner Majestät dem König, Höchswelcher die Anstalt durch huldvolle Ueberlassung einer Anzahl mathemati- 
scher und physikalischer Apparate, einer Naturaliensammlung von 692 Nummern, meist Schmetterlingen, nebst 
einigen Spinnen, Skorpionen und Fischen, endlich von Werken des verstorbenen Oberbauraths Etzel: „das 
Schienenwalzwerk der k. k. österreichischen Südbahngesellschaft zu Gratz“ und „österreichische Eisenbahnen“, 
zu neuem Danke verpflichtete; 
Von Herrn Fabrikant Staub in Kuchen mit einem Modell des Baumwollselfactors der Firma Parr. Curtis & Madeley 
in %, der natürlichen Grosse; 
Von Herrn Dekan Baur in Künzelsau mit den Jahresheften des historischen Vereins für das württembergische 
Franken; 
Von Herrn Ingenieur Paulus, Oberinspektor der k. k. östreichischen Südbahn in Wien mit einer Sammlung von 
Authographien aus dem Ingenieur- und Maschinenbaufache; 
Von Herrn Professor Schröter mit 20 von ihm oder unter seiner Mitwirkung angefertigten Vorlagen, für den 
Maschinenbau; ; 
Von Herrn Dr. Scherer in Stuttgart mit je einem Exemplar der von ihm herausgegebenen Schriften: „illustrirte 
Volkslieder, ,Dichterwald* und ,Gedichte* ; 
Von Frau Oberbaurath Etzel in Stuttgart mit Schriften aus dem Nachlasse Etzels: ,württembergische und schwei- 
zerische Eisenbahnen* und mit dem Werke ,Bühler, Brückenbauten* ; 
Von den Herren Fabrikanten Merkel und Wolf in Esslingen mit Wollkümmen. und einer Nadelwalze; 
Von der Direktion des Hüttenwerks Dillingen bei Trier mit einer Tafel feinsten Papierblechs; 
Vom Hüttenwerke Neunkirchen bei Saarbrücken mit verschiedenen Eisenerzen und einem Satz von Kaliber- 
Abschnitten für Drahteisen; 
Vom Hüttenwerk Hórde bei Dortmund mit Eisenerzen und Probestücken von Bessemerstahl; 
Von den Herren Fabrikanten Müller und Link in Stuttgart mit Musterstücken von Fagoneisen; 
Von Herrn Fabrikant Rexer in Stuttgart mit Mustern von verziertem Walzeisen ; 
Von der kónigl. Eisenbahn- Direktion in Stuttgart mit Probestücken von Schienen und Bandagen. 
Eine namhafte Anzahl von Schenkungen hatte. ferner. die bei der Einweihung des neuen Gebäudes veranstaltete 
Ausstellung von Arbeiten ehemaliger Schüler der Anstalt dadurch zur Folge, dass viele der Aussteller die ausge- 
stellten Gegenstünde der Schule überliessen. 
Auf diese Weise erhielt dieselbe. von den Herren: 
Flattich, Wilhelm, Oberingenieur in Wien: 
eine Sammlung von 300 Blättern Authographien der verschiedenen Hochbauten der k. k. ósterr. Südstaats- 
Eisenbahngesellschaft nebst den hiezu gehórigen Constructions-Details beinahe sámmtlicher Bautheile; 
Schuhmann, Architekt en chef der k. k. priv. ósterr. Staats-Eisenbahngesellschaft: 
1 Photographie-Façade und-3 Originalgrundrisse von 2 Wohnhäusern des Herrn Ludwig Ladenburg, badischen 
Gesandten in Wien; 
Project eines Wohnhauses für Herrn Leitenberger in Wien, in 2 Grundrissen ; 
Project eines Wohnhauses für Herrn Dreher in Wien, in 3. Grundrissen; 
Baumgärtner, Paul, Bauunternehmer in Ludwigsburg, eine Photographie der Neckarbrücke zu Neckarweihingen; 
Kaufmann, Jacob, Ingenieur in Olten, Schweiz: 
»Pressel und Kaufmann, der Bau des Hauenstein-Tunnels, 1 Band Querfolio. Basel und Biel 1860; 
Kóstlin, August, Oberingenieur in Wien: 
a) Brücken über die Eipel, Gran und Theiss (bei Szegedin). 7 Blätter Lithographien; 
b) System eines Eisenbahn-Oberbaues ohne Holz, mehrere Exemplare authographirter Zeichnungen und eines 
authographischen Memoires; 
c) ,die Hängebrücke für Eisenbahnen etc.“, eine Denkschrift mit 4 Zeichnungsbeilagen; 
Laissle, Friedrich, Bauinspector in Schorndorf; 
»Laissle und Schübler, der Bau der Brückenträger ete.“ 1 Band 8°. 2. Auflage. Stuttgart 1864. 
Nôrdlinger, Wilhelm, Oberingenieur in Paris: 
Eiserner Viadukt über die Creuse (Bahn von Montluçon nach Limoges), 3 Zeichnungen, 2 Lithographien, 
3 Photographien. 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.