Full text: Jahres-Bericht der Kgl. Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Studienjahr 1869-1870 (1869)

  
  
  
    
§. 13. 
dentlichen Abgang von der polytechnischen Schule erhält jeder Schüler und Studirende 
Bei seinem or 
angszeugniss, in welehem die Dauer seines Aufenthalts an der Anstalt, die 
derselben auf Verlangen ein Abg 
m während des letzteren besuchten Vorträge und Uebungen, sowie eine Prüdicirung seines sittlichen Ver- 
von ih 
haltens angegeben werden. 
8. 14. 
(Zu 8. 29.) . 
Für entsprecheñde Leistungen bei der technischen Maturitätsprüfung, sowie bei Lósung der an den 
Fachschulen gestellten Preisaufgaben werden, ausser den Preisen, auch Belobungen zuerkannt. 
§ 15. 
(Zu 88. 33, 34.) 
In der technischen Abtheilung wird jede der sechs Fachsehulem (vergl. $. 2) durch ein Kollegium 
aus den der betreffenden Fachschule angehörenden Hauptlehrern, sowie denjenigen Fach- und 
vertreten, welches 
esondere Verfügung Sitz und Stimme in diesem Kollegium eingeräumt 
Hilfslehrern besteht, welchen etwa durch b 
worden ist. 
Ist ein Lehrer 
zutheilen, so ist er in jedem der betreffe 
nach dem Inhalt oder dem Umfang seiner Lehraufgabe mehr als Einer Fachschule zu- 
nden Fachschulkollegien stimmberechtigt. 
8. 16. 
(Zu 8. 34, vergl. $$..24 und 38.) 
Aufgabe der Fachschulkollegien ist : 
1) Die Interessen des Unterrichts der einzelnen Fachschulen zu vertreten und zu diesem Behufe die 
geeigneten Anträge 
üchtliche Aeusserung abzugeben, 
2) über den Fleiss und die sittliche Haltung der 
n etwa ein Einschreiten mit Disciplinarmitteln als angezeigt erscheint, entsprechende Anträge an 
an die Direktion oder den Lehrer-Convent zu stellen, sowie auf Verlangen gut- 
betreffenden Studirenden Aufsicht zu führen, und, 
wen 
die Direktion zu stellen. 
S. I7, 
(Zu §. 33.) 
Jedes Fachschulkollegium withlt aus seiner Mitte einen Vorstand, welchem die Vorbereitung und 
Leitung der Verhandlungen sowie die Vollziehung der Beschlüsse des Kollegiums zukommt. 
3 ^ 7 Jorsta ‘nos Hs 4 z i + e : Y wi E i T "5 
Wählbar zum Vorstande eines Fachsehulkollegiums sind jedoch nur diejenigen Mitglieder desselben, 
welche vermóge organischer Bestimmung oder zufolge persönlicher Verleihung Sitz und Stimme im Lehrer- 
Convent haben, und, wenn ein Lehrer verschiedenen Fachschulen zugetheilt ist (vergl. $. 15 Abs. 2), so ist er 
nur in demjenigen Fachschulkollegium wählbar, welchem er in erster Linie angehört. 
Die Wahl geschieht je auf zwei Jahre, so zwar, dass jedes Jahr in 3 Fachschulen eine Erneuerung 
stattfindet, wesshalb für die erstmalige Wahl besondere Verfügung getroffen wird. 
Ueber die erfolgte Wahl ist sofort Anzeige an das Ministerium zu erstatten. 
Im Falle der Verhinderung wird der Fachschulvorstand durch seine nächsten Vorgänger in dieser Funk- 
tion vertreten. 
§. 18. 
(Zu $. 36.) 
"Schule, weleher den Rang auf der fünften Stufe der Rangordnung 
ie seither, aus der Zahl sümmtlicher Haupt- 
Der Direktor der polytechnischen 
hat, und für diese Funktion einen besonderen Gehalt bezieht, wird, w 
  
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.