Volltext: Bericht der Königlichen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1903/1904 (1903)

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
-1 2 
o0 
  
* 
Untersuchung von 15 Flusseisenblechen verschiedener Herkunft bei hôherer Temperatur 
(215 Versuchsstübe) und damit zusammenhüngende wissenschaftliche Arbeiten. 
betreffend obere und untere Streckgrenze usw. (Berichte über die sehr um- 
fangreichen Arbeiten finden sich in der Zeitschrift des Vereins Deutscher 
Ingenieure 1904, S. 1040 u. f. sowie S. 1300 u, f) 
Druekversuche. 
Ermittlung der Druckfestigkeit: 
Sandstein X HE OHNE a gb en ale J ships 28 Versuche 
Granit u NEN HR u bob it Halen 16 : 
Baeksteinss9 oui Rb) leue ond an VD ae 6 3 
Konsistein', "tuy foxunA SI om svexieibptren] seh ios 8 À 
Schwemmstein: A a, der Ser de A 1 4 , 
Ln a ELA Si e a i. az s Ry a {1 > 
Zemenimóriol 1. SEN EEE AT LARA het poy ; 
Beton. "iiss nn ee 4 STE 22 A 
Ermittlung der gesamten, bleibenden und federnden Zusammen- 
drückungen: 
Wellrohre (System Fox und Morison) . . . . . . . . 3 Versuche 
(Bericht hierüber s. Zeitschrift des Vereins Deutscher In- 
genieure 1904, S. 1227). 
Sandsteinkärper ue ER FRET rc. 2 9 
Hierzu die unter Ziff. 18 erwühnten Arbeiten. 
Ermittlung der gesamten Zusammendrückungen: 
Gumminnge . .. . . 2 Opes mele 2 Versuche 
Betonkórpor ^. .. — 5 . Shel ee” 9 ” 
Biegungsversuche. 
Gusseisen . . . S md SA d: m 4 > 
Prüfung von Drahtseilen (vel. $ 19 und 20 der Bergpolizeiordnung vom 24. 
November 1886): 16 Drahtseile mit zusammen 1496 Zug- und 1496 Biegungsproben. 
Untersuchung von 29 Zementsorten auf Erhä rtungsbeginn, Temperatur- 
erhóhung, Bindezeit. 
Untersuchung von 20 Zementsorten auf Volumenbeständigkeit. 
Untersuchung von 16 Zementsorten auf Feinheit der Mahlung. 
Krmittlung der Abnützung von 3 Sandsteinkörpern, 2 Pflastersteinen, 8 Trottoir- 
platten, 19 Plättchen für Fussbodenbeläge, 
Drehungsversuche mit 12 Betonkörpern zur Ermittlung der Schubfestigkeit. 
Untersuchung von 7 gehürteten Eisenstüben (Material zu Kinlagen in den 
Beton für Tresorbauten) auf ihre Bearbeitbarkeit mit gewöhnlichen Werk- 
zeugen. 
Untersuchung von 2 aufgewalzten Rohrflanschverbindungen auf ihre 
Widerstandsfähigkeit bei innerem Überdruck. 
Untersuchung von 24 Sandsteingelenken in Hinsicht auf die unter ver- 
schiedenem Druck sich einstellenden Berührungsflüchen usw.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.