Full text: Bericht der Königlichen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1907/08 (1907)

  
4. Assistenten. 
Als vollbeschäftigte Assistenten traten in den Dienst der Hochschule: 
am 1. Oktober 1907 Regierungsbauführer A. Mattes von Stuttgart für Elektrotechnik; 
14. ; » Dipl-Fng. 0. Schaal von Nagold, prov. am Laboratorium für reine und 
pharmazeutische Chemie ; : 
, 1. Ma 1908 Dipl.-Ing. M. Hähnle von Stuttgart für Elektrotechnik; 
" „ Dipl.-Ing. R. Röcker von Löchgau für Maschinenelemente und Hebezeuge; 
2, „ Sipl-Qng. E. Treiber von Stuttgart für Wasserkraftmaschinen ; 
32. A , Regierungsbauführer Fr. Stahl von Aalen für Dampfmaschinen und Dampfkessel ; 
y 0E . die Dipl.-Ing. J. Bischoff von Blaubeuren und 0. Bretschneider von Stuttgart 
bei der Materialprüfungsanstalt. 
Aus der Stellung eines Assistenten schieden aus: 
31. März 1908 ao. Professor Bonatz (s. unter 2); 
3125 , Dipl-Ing. Wlach; 
81. > , die Regierungsbauführer Falke und Hahn; 
30. April ue 5 Tafel und Zimmermann; 
5. Mai : 33 2 Serr und Sixt; 
10. August „Dr.-Ing. Schellhaak; 
31.0 „ Dipl.-Ing. Fischer; 
30. September , Professoratskandidat Keefer. 
Als Hilfsarbeiter oder Stellvertreter wurden verwendet: 
für den Assistenten für Eisenbahn- und StraDenbau der Zeichner A. Wiedemann von 
Forst bei Bruchsal seit 14. Oktober 1907; 
für den IL. Assistenten für praktische Geometrie der Studierende der Geodäsie J. Dommer 
seit 1. September 1908; 
für den zu einer militärischen Übung eingezogenen Dr.-Ing. Schellhaaf) am elektro- 
chemischen Laboratorium Dr.-Ing. H. Ullrich aus Chemnitz vom 10. Juni bis 
10. August 1908; 
für den Assistenten für Entwerfen Architekt Regierungsbauführer M. Elsá&er im 
Sommerhalbjahr 1908; 
bei der Professur für Wasserbau der Maschinentechniker Jul. Veigel von Fellbach vom 
18. Oktober 1907 bis 15. März 1908, und Dipl.-Ing. R. Anders von Nürnberg 
vom 1. Mai bis 31. Juli 1908; 
bei der Professur für Baukonstruktionslehre der Architekt Regierungsbaumeister E. Bode 
von Rottweil, im Sommerhalbjahr 1908; 
im Geodütisehen Institut der frühere Studierende 0. Hoffmann vom 2. Januar bis 
15. September 1908; 
im Physikalischen Institut Lehramtskandidat R. Schwarz während des ganzen Studienjahrs; 
im Mineralogisch-geologischen Institut der Studierende R. Lang im Winterhalbjahr, und 
der Studierende R. Löffler im Sommerhalbjahr; 
im Geologisehen lustitut der Studierende H. Matscheck, wührend der beiden Studien- 
halbjahre. 
9 
o 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.