Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Jahresbericht für die Studienjahre 1913/19 (1913)

  
  
  
  
Farbenchemie Prof. Dr. Kauffmann; 
Allgemeine Geographie der Privatdozent Dr. E. Wunderlich. 
Zur Aufrechterhaltung des Unterrichts während des Kriegs wurden, so- 
weit erforderlich, für die zum Heer einberufenen Dozenten Lehraufträge erteilt. 
Privatdozenten. 
Auf ihre Lehrberechtigung haben verzichtet: 
Dr. E. Brunner, Privatdozent für physikalische Chemie und Elektro- - 
chemie; 
Prof. Lauser, Privatdozent für Formenlehre der -Ornamentik; 
Dr. M. Hilzheimer, Privatdozent für Zoologie ; 
Prof. Dr. M. Schmidt, Privatdozent für Paläontologie. 
Gestorben ist: 
Rektor Dr. C. Mäule, Privatdozent für Botanik. 
Neu zugelassen wurden als Privatdozent für 
zeichnerisches und farbliches Entwerfen: Architekt W. Weigel; 
reine ‚Ästhetik der bildenden Künste: Dr. H. Hildebrandt; 
Botanik: Dr, Lakon, Vorstand der Samenprüfungsanstalt in Hohenheim; 
Physik: Dr. R. Glocker. 
Der Titel eines außerordentlichen Professors wurde verliehen 
den Privatdozenten Dr. Bauer und Dr. Baum. 
Beamte. 
Dem Bibliothekar der Technischen Hochschule Professor Dr. Freiherr 
v. Westenholz wurde die nachgesuchte Entlassung auf den Schluß des 
Wintersemesters 1918/19 bewilligt und Prof, Dr. Meyer ‚mit der Führung 
der Bibliothekgeschäfte betraut; im August 1919 wurde an dessen Stelle 
Prof, Dr. Marx zum stellv. Bibliothekar ernannt. 
Rechnungsrat Großmann wurde seinem Ansuchen entsprechend auf 
1. Mai 1919 in den Ruhestand versetzt und die Stelle des I. Verwaltungs- 
beamten dem Amtsrichter Süskind zunächst in provisorischer Weise auf ein 
Jahr übertragen. 
II. Statistik, 
A. Kriegsstatistik. 
Bei Kriegsausbruch waren an der Technischen Hochschule eingeschrieben 
731 Studierende, ins Heer eingetreten sind 557 Studierende = 76,2 % 
Gefallen sind (soweit dem Rektorat bekannt gewoon) 162 Studierende 
= 22,2 
Von e necem der Hochschule sind gefallen: Dr.-Ing. Heinrich, 
Dozent am Ingenieurlaboratorium ; Dipl.-Ing. Herrmann, Assistent für 
Dampfmaschinen, Dampfkessel und Dampfturbinen; auBerdem fünf weitere 
Angestellte der Hochschule, 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.