Volltext: Deutsche Konkurrenzen (1905/06, Bd. 19, H. 217/228)

Flüssige Tuschen 
Günther Wagner 
Specialität: Perltusche und Pelikan-Ausziehtuschen. Beste und 
bewährteste Marken für alle Arbeiten mit der Reissfeder. Sie sind garantiert 
wasserfest, dünnflüssig, mit Wasser verdünnbar, untereinander mischbar. 
Seit Jahren bei den grössten in- und ausländischen Werken eingeführt. 
nn Unersetzlich für Architekten! 
A .. : ätig. 
oepändet 15%. Günther Wagner, Hannover u, Wien, ©5242 
Goldene Medaille St. Louis 1004. 
Den Wäteressenten für vorliegendes Heft sei aus den Deutschen 
Konkürrenzen folgender Wettbewerb zur Anschaffung empfohlen: 
Heft 141. Häuserblock in Bremen 
I. Wettbewerb 
m— Preis des Heftes Mk. 1.80 —— — 
Verlag von Seemann & Co. in Leipzig 
Ueber das Werk: 
Entwürfe einfacher 
Bauern- und Bürgerhäuser 
Ergebnis eines vom Regierungspräsidenten 
zu Trier aüsgeschriebenen Wettbewerbs 
60 z. T. farbige Folio-Tafeln in Mappe 25 Mark 
liegt aus letzter Zeit folgendes bemerkenswerte Urteil vor: 
Deutsche Bauzeitung: Im vergangenen Jahre erliess der damalige Präsident des 
Regierungs-Bezirks Trier einen Wettbewerb, dem die öffentliche Anerkennung nicht versagt 
werden kann. .., Das Ergebnis dieses Wettbewerbs liegt in der in Rede stehenden Sammlung 
vor, Sie gibt eine Reihe sehr brauchbarer Arbeiten. ... Die Entwürfe von 
Prof. Sauerborn, den Herren Tull, Gies, Tillmanns, Kahm, Wieth, Brugger, Vorwerk, Falk, 
Schutte und Vollmer sind tüchtige künstlerische Leistungen und recht brauch- 
bare Vorbilder für die Baukunst der kleinen Städte und Dörfer, Hervorzuheben 
sind namentlich die mit ausgesprochenem malerischen Gefühl aufgefassten, gemeinsamen Arbeiten 
von Kahm in Elteville und Wieth in Barmen. 
Verlag vön Seemann & Co. in Leipzig
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.