Full text: Deutsche Konkurrenzen (1910/11, Bd. 25, H. 289/300)

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
SO 
spricht. Die Ausführung wird sich keinesfalls im Rahmen der verfügbaren Mittel durchführen 
lassen. Da jedoch in den dargestellten Lösungen wertvolle Anregungen für die Gruppierung 
der Gebäude niedergelegt sind, wurde der Ankauf des Entwurfs empfohlen. 
VII. „Schlicht“. 
Die Häuser treffen im allgemeinen , sowie in der Gesamtgruppierung der Bauten das 
Gewünschte. Das Einfamilienhaus hat jedoch nicht einwandfreie Durchbildung der Treppen- 
konstruktion, sodaß der Entwurf an die dritte Stelle rücken mußte. 
VIIL. „Universalgrundriß“. 
Ohne Zweifel ist der vorliegende Entwurf der einfachen äußeren Gestaltung wegen 
vorbildlich. Hinsichtlich der Gruppierung der Häuser bleibt zwar manches zu wünschen 
übrig, indessen zeigt der Entwurf eine intensive Durcharbeitung und eine Form, welche 
sicher für manche Fälle direkt zur Ausführung geeignet ist. Auch steht außer Zweifel, daß 
die Ausführung sich sehr wohlfeil stellen wird. 
IX. Die am besten verwertbaren Gedanken für die Lösung der gestellten Aufgabe 
gibt der Entwurf mit dem Kennwort „/ta“. Die Grundrißeinzelheiten zeigen praktischen Sinn 
und Erfahrung auf dem Gebiet, besonders bezüglich der örtlichen Bedürfnisse der Bewohner. 
Der Aufbau ist einfach aus der Konstruktion abgeleitet und zweckentsprechend. 
Es wird sich empfehlen, einige störende Zutaten des Aufbaues, z. B. den Dachreiter 
auf dem einen Haus wegzulassen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.