Full text: Deutsche Konkurrenzen (1896, Bd. 6, H. 61/72)

  
  
  
Ze 36 _—_- 
3] Von Interesse für jeden Architekten! 
  
Verlag von Baumgärtner’s Buchhandlung, Leipzig. 
Pr Mn ASS 
  
Die Schmuckformen 
der Monumentalbauten 
aus allen Stilepochen seit der griechischen Antike, 
  
Ein Lehrbuch der Dekorationssysteme für 
das Aeussere und Innere 
von 
G. Ebe, Architekt. 
> 
Kürzlich erschienen: 
Teil V: Früh- und Hochrenaissance, 
Gr. 4°. Brosch. Mit 128 Textabbildungen 
und 6 Tafeln in Lichtdruck. Preis 1% Mk. 
> 
Die früheren Teile des schönen Werkes enthielten: 
Teil I, II (in einem Hefte): Antike und altchristliche Zeit. 
Mit 33 Textabbildungen, 3 Lichtdruck- und ı far- 
bigen Tafel, Preis brosch. 6 M. 40 Pf. 
Teil Ill: Romanische Epoche. Mit 86 Textabbildungen und 
2 farbigen Tafeln. Preis brosch. ı4 M. 
Teil IV: Gotik, Mit 104 Textabbildungen und ı farbigen 
Tafel. Preis brosch. ı2 M. 
5 
> Zeil VI: Spätrenaissance +< 
Certosa bei Pavia. 
Aus Ebe, Teil 5, 
erscheint nach Ostern. 
Z SE AN 
N Dies hervorragende Werk — ein wirklich modernes Handbuch der Dekorationskunst — giebt in knapper 
Form das Beste aller Epochen in Bezug auf Innen- und Aussendekoration der Gebäude, Es ist mit demselben 
nicht bezweckt, die grosse Anzahl der vorhandenen Beispielsammlungen über Ornamentik zu vermehren, vielmehr 
soll hier eine historisch geordnete Darstellung der Dekoration in ihrer Gesamterscheinung gegeben werden, 
wobei insbesondere die Fassadensysteme der äusseren und die Wand- und Deckenbildung der inneren Räume 
ins Auge gefasst wird. Es werden in dem Werke also nicht die einzelnen Ornamente an sich behandelt, 
sondern ihre Anwendung. 
„Es wird sonach hiermit ein hochinteressantes Werk dem Fach- Publikum geboten, welches für jeden 
nach höheren Zielen strebenden Architekten von ausserordentlichem Wert sein dürfte, Das Werk ist hierbei 
überreich und vortrefflich illustriert (Lichtdrucke und Farbenlichtdrucke von A. Frisch, Berlin, Autotypieen von 
Meisenbach, Riffarth & Co.) und zwar bringt es fast ausnahmslos neue Abbildungen, 
„Allen Kunstfreunden, insbesondere aber allen Architekten, ist anzuempfehlen, diese neue interessante 
Publikation sich zur Ansicht vorlegen zu lassen,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.