Full text: Deutsche Konkurrenzen (1907, Bd. 21, H. 241/252)

A 
EA 
  
  
  
  
  
  
  
     
       
       
   
  
   
  
   
   
  
   
     
Nach nochmaliger eingehender Beurteilung einigten sich die Preisrichter dahin, 
die 4 Entwürfe mit den Kennworten: na — LE SA“, „Diesis‘“ und „Scholastikus‘ 
zur engeren Wahl zu stellen. Im weiteren Verlauf der Beratung traf das Preisgericht 
einstimmig dahin die Entscheidung, dem Entwurfe mit dem Kennwort: „G&.— L.“ 
den ı. Preis, mit dem Kennwort: „Saar“ den 2. Preis, mit dem Kennwort: „Dzeszs“ 
den 3. Preis zu erteilen. Bei der Eröffnung der Briefumschläge ergaben sich als 
Verfasser: 
i. Architekt Dipl.-Ing. Friedrich Otto, Kirn. 
„Architekt Caspar Lennartz, Darmstadt. 
_ Architekt Dipl.-Ing. Zduard Wehner, Frankfurt a. M. 
N 
(3%) 
Der Entwurf mit dem Kennwort: ‚„Scholastikus“ erhielt eine lobende Erwähnung. 
Bauausführung. 
„Saar“ des Herrn Architekten 
Der mit dem 2. Preis ausgezeichnete Entwurf 
Herr Lennartz bearbeitet 
Caspar Lennartz, Darmstadt, wurde zur Ausführung gewählt. 
den endgültigen Entwurf und führt ihn aus. 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.