Full text: Deutsche Konkurrenzen (1893, Bd. 2, H. 13/24)

  
  
  
  
5. Etwa 20 Zimmer mit etwa 60 Fensterplätzen für die Re- 
gistrande und Expedition. Von diesen Räumen sind 3 kleinere 
Zimmer für je einen wissenschaftlichen Hilfsarbeiter bestimmt, 
Alle vorgenannten Räume sind in organische Verbindung zu bringen, 
Die Kasse erfordert: 
6. Ein Zimmer für den Kassierer mit anstossender Expedition 
für 2—3 Hilfsarbeiter, 
7. Einen feuersicheren Raum für die Kassenschränke, etwa 
I5 qm gross. d 
In thunlichster Verbindung mit der Kasse ist die Buchhalterei 
anzulegen, Dieselbe beansprucht: . 
8. Ein Arbeitszimmer für den Buchhalter und an dieses anstossend 
9. Räume für etwa 8 Buchhalterei- Assistenten. 
Endlich erfordern die Zwecke der Versicherungsanstalt auch noch 
10. einen grossen Sitzungssaal für 40— 50 Personen mit an- 
stossender Garderobe und Vorzimmer. Da dieser Saal nur selten 
benutzt wird, erscheint eine ‚unmittelbare Verbindung desselben mit 
den Expeditionsräumen nicht notwendig. Ist das Vorzimmer unter I 
oder das Wartezimmer unter 4 auch für diesen Saal günstig gelegen, 
so ist das hier verlangte gleiche Zimmer überflüssig. 
Da ferner in Aussicht genommen ist, auch das Schiedsgericht 
mit in das Gebäude aufzunehmen, so wird weiter beansprucht: 
11. ein Saal nicht unter 40 qm Grundfläche für öffentliche 
Verhandlungen mit anstossendem Beratungszimmer, 
12. Ein Zimmer für Zeugen und Sachverständige, 
13. Zwei Arbeitszimmer für je einen Vorsitzenden und im Zu- 
sammenhange mit denselben 
14. Expeditionen für 6 bis 8 Beamte und Schreiber, 
15. Ein Vorzimmer, 
Unter der Voraussetzung. einer zweckmäfsigen Verbindung er- 
scheint es zulässig, den unter No, 10 erwähnten Sitzungssaal als 
Verhandlungssaal für das Schiedsgericht mit zu benutzen. Der 
unter 11] genannte Raum könnte dann in Wegfall kommen. 
Die oben genannten Vorzimmer können: allenthalben auch als 
Diener- und Wartezimmer dienen, 
I. 
Im allgemeinen ist zu I und II noch Folgendes zu beachten: 
Es sind eine Anzahl kleinerer Räume für Formulare, Geräte etc. vor- 
zusehen. Die einzelnen Stockwerke sind nicht nur durch bequeme 
und breite Treppen, sondern auch durch ein oder mehrere Fahr- 
stühle für Personenverkehr zu verbinden. Die Beheizung soll durch 
Centralheizung, die Beleuchtung event. durch elektrisches Licht er- 
folgen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.