Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Habilitationsordnung (1952)

13 
den Großen Senat dem Kultministeium vorgelegt. Wenn nicht be- 
sondere Verhältnisse, z.B. langjährige wissenschaftliche Tätig- 
keit vor der Habilitation, vorliegen, darf der Antrag frühestens 
5 Jahre nach der Erteilung der Lehrberechtigung gestellt werden. 
VIII. Abschnitt 
Umhabilitation 
$ 26 
Hat der Bewerber bereits an einer anderen deutschen Hochschule 
oder Universität ein Habilitationsverfahren erfolgreich durch- 
geführt, so kann er sich auf Grund eines neuen Habilitationsge- 
suches an einer Fakultät der Technischen Hochschule Stuttgart 
habilitieren,. Hierbei ist eine Anerkennung der früheren Habili- 
tationsschrift durch die Fakultät möglich, ein Erlaß des Probe- 
vortrags dagegen nicht. 
IX. Abschnitt 
UÜberrano-bestimmungen 
$ 27 
ls Die Reichshabilitationsordnung WA 2920 B 8, Z II a, Z I (a) 
vom 17. Februar 1939 wird für die Technische Hochschule Stutt- 
gart auBer Kraft gesetzty 
Qe 
Eine weitere Verleihung des Dr.habil. findet nicht statt, Der 
Grad des habilitierten Doktors stellt nach wie vor keine 
ausreichende Grundlage für die Erteilung der Lehrberechtigung 
dar. Wünscht ein Dr.habil, die Erteilung der Lehrberechtigung 
und Zulassung als Privatdozent, so hat er sich nach den 
vorstehenden Bestimmungen zu bewerben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.