Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Habilitationsordnung (1952)

- 0 
kann frühestens nach zwei Jahren sein Habilitationsgesuch er- 
neuern. Weitere Habilitationsgesuche werden nicht angenommen. 
IY. Absohnitt 
Rechte. und Pflichten des Privatdozenten 
3 17 
Lehrtätigkeit 
Der Privatdozent hat das Recht, auf dem bei Erteilung der Lehr- 
berechtigung festgelegten Lehrgebiet an der Technischen Hoch- 
schule Stuttgart Vorlesungen und Ubungen absubaltéme Er ist ver- 
pflichtet, die angekündigten Vorlesungen und Übungen regelmäßig 
abzuhalten, wenn sich mindestens drei Studierende haber einschrei- 
ben lassen, Falls er die Vorlesungen und Übungen für länger als 
zwei Wochen unterbricht, so hat er dies über die Fakultät dem 
Rektor anzuzeigen Will der Privatdozent seine Lehrtätigkeit für 
ein Semester oler länger unterbrechen, so hat er hierzu über die 
Fakultät die Genehmigung einzuholen. 
$ 18 
Antrittsrede 
Der Privatdozent hat sich innerhalb eines Jahres durch eine 
öffentliche Antrittsrede einzuführen (§ 6 Abs. 9 der Verfassung 
der Technischen Hochschule Stuttgart). 
$ 19 
Benützung der Hochschuleinrichtungen 
Die Benützung der Hoohschulbibliothek, der Institutsbibliotheken 
und der Rüume der Hoohschule steht dem Privatdozenten in der- 
selben Weise zu wie den Professoren.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.