Volltext: Neue Allgemeine Bau-Ordnung für das Königreich Württemberg

    
    
198 X]. Königliche Verordnung vom 19. Juni 18783. 
       
hierüber, ſowie der Termin, an welchem die Fortſezung des münd- 
lichen Verfahrens erfolgen soll, sind alsbald zu eröffnen. 
5) Die Entscheidung kann nur auf Zurücknahme der ertheilten 
Approbation u. s. w. oder auf Einstellung des Verfahrens lauten. 
Im Uebrigen findet hinsichtlich des Verfahrens und der Fällung 
des Beſcheids der § 3 Ziff. 4 ff., ſowie hinsichtlich des Rekurſes 
der § 6 Ziff. 6 Anwendung. 
6) Von dem Rekursbescheid , welcher an die Kreisregierung 
ausgeſchrieben wird, erhält der Gewerbetreibende gegen Behändi- 
gungsſchein eine Ausfertigung. 
7) Von jedem auf Zurücknahme einer Approbation u. s. w. 
lautenden Bescheide ist, ſobald gegen denſelben eine Beſchwerde 
nicht mehr zulässig ist, von der Kreisregierung ſowohl der Gemeinde- 
behörde des Wohnorts des Gewerbetreibenden, als auch derjenigen 
Behörde, welche die Approbation u. s. w. ertheilt hat, eine Ab- 
ſchrift zuzustellen. 
Unser Minister des Innern ist mit der Vollziehung dieſer 
Verordnung beauftragt. 
Gegeben Stuttgart, den 19. Juni 1873. 
Farl. 
Der Minister des Innern: 
Sick. 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.