Full text: Heimatgruß der Technischen Hochschule Stuttgart an ihre Studierenden im Felde (1916)

— 6 — 
in monatelangem &rommeljeuer, unter einem Gijenbagel bon 
Granaten, die die halbe Welt liefert, unjere feindliche Koaliz 
tion tie aud Qlmerifa, das Land der unbegrenzten Neutra- 
litätgmôglibfeiten, das ein ftiler unb bis jett allein erfolg- 
reicher Seilnehmer im MWeltkriege gegen uns im Namen der 
Humanität und Gerechtigkeit dem furchtbaren Bôlfermorden 
unausgefeßt neue Nahrung, neue Bernichtungsmittel zuführt. 
Der Krieg geht weiter! Die Helle raufchende Begeifte= 
rung des Yahres 1914 ijt ernfter, zielbewußter Sntichlußkraft 
gewichen und einem unbeugjamen Willen zum Siege. Und 
Ddiejer Wille ift heute, an der Schwelle Des neuen Kriegsjahres 
1917 nod) unerjchiittert, ungebrochen und wird dant ber gün- 
{tigen Kriegslage auf allen Fronten immer unbeugjamer hers 
bortreten. Und tenn fich die {till gehegte Hoffnung auf einen 
baldigen Frieden in dem abgelaufenen Jahre auch nicht erfüllt 
bat, jo iar e8 bod) reid) an hHerrlidhen Srfolgen. 
Qlodh in die erften Tage des Jahres 1916 fdllt der Qu 
fammenbrudh) des Gallipoli-Anternehmens. Man muß aner- 
fennen, daÿ die Entente es fi) dort Datte biel fojten laffen. 
Man wollte die Dardanellen um jeden Preis bezwingen, und 
wiederholt erflärte Churchill, wir Haben nur noch einige Meilen 
bis zum Siege! Qlber die ftolgen englifhen Kriegsidifie 
mußten, 3. S. flügellahm geïhoffen, mit Sinterlaffung einiger 
Kameraden auf dem Meeresgrund wieder abziehen. Wie 
bejhämend für das meerbeherrichende Albion! Kurz vorher 
war der jerbifche Riegel gefprengt und der fönigsmordgewohnte 
Staat an den Boden geworfen worden. Am 18. Januar 1916, 
am Jabrestage ber Griünbung des Deutiden Reiches, vollzieht 
fid in Nifdh, dem Geburtsorte Konftantins des Großen, die 
denfwürdige Begrüßung unjeres Kaifers durch den König 
Ferdinand auf bulgarijhem Boden, die in die begeifterten 
lateinifchen Worte austklingt: Ave, Caesar, imperator et rex, 
victor et gloriose, omnes orientis populi te salutant ex 
Naissu antiqua, redemptorem oppressis ferentem prosperi- 
tatem et salutem. 
Qnd in die Weiheftimmung bieje8 tpeftgejcbicbtlicben 
Augenblides mifjfcht fich die Geftesfreude über den erften [eit
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.