Full text: Anleitung zur geographischen Ortsbestimmung : vorzüglich vermittelst des Spiegelsextanten

  
  
  
  
  
  
  
  
280 a 
Lage gegen die Gothaische Sternwarte durch 
Dreyeke bestimmt ist *), mit einem 4zolligen 
Spiegelsextanten d. 28. Sept. 1793 folgende ge- 
doppelteHöhen des obern Sonnenrandes. Die 
Zeiten sind nach H.von Zach Chronometer an- 
gegeben, und von den gedoppelten Höhen 
müssen! 17" 45” (Error Indicis) abgezogen 
werden. 
AU. 1905490 0” 
23 37 4,9|74 14 30 
Hier ist also 4’ — 36 41 11,8 
A= 26 33 21,0 
AA 
KA 31° 164 
Hm 
Sn Zar 
Die Zwischenzeit der Beobachtungen ist‘ | 
=2*55'467,5, wozu 1”,7 addirt werden mufs, 
weil die Uhr in 24 St, um 15,59 zurük. blieb, 
und es findet sich A. — 19°28'18”,7 weil 
die beyden Höhen auf derselben Seite des Me- 
ridians genommen sind, Die Abweichung 
der‘ Sonne ist. — 2° 149 WSdlilh == d. ‚Die 
Breite © ist =51°0'50”. Statt diefer nehme 
ich 51° 10 50., ‚also die Breite um ı0 Min. zu 
8T0fß an, weil ich sie hier noch nicht als ge- 
n hat man nach I. 
Lg 
*) Astron, Jahrbuch f, 1793. S, 170,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.