Full text: Anleitung zur geographischen Ortsbestimmung : vorzüglich vermittelst des Spiegelsextanten

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
282 
  
LgsinM= 6,4053066— 106 
Lg — = 5,314425 1 
  
  
  
e 
(EMS Ta 
= 52 ‚44 
h = 369241 11,8 
X. / 
Axx = u8 21..2,1 
I —M 
KG = 18 20 9,7 
Lg2=— 0,53010500 
% ) 
Lg sin[ z EX) = 9,4980768 
  
2 
  
2 
Lg cos( % —)= 9,97753708 
LesinH= 9,7764776 
H= 56%42 15,7 
Abweich.d. ©= 2 16 56j0 
Aeq- Höhe = 58 59! 9,7 
Breite = 51 0 50,3 
Unmittelbar aus der Mittagshöhe fand ich die- 
se Breite = 51°0 446. 
Wenn man den Bogen tin Zeit verwan- 
delt, so findet sich, dafs die Höhe 6’3:”,9 
vor dem Durchgang der Sonne durch den Mit- 
tagskreis genommen war. Da dieser Abstand 
vom Mittag kleiner ist. als 10 Min. so könnte 
man den Unterschied zwischen der gröfßern 
Höhe und zwischen der Mittagshöhe nach S. 
1534. berechnen. 
S. 161.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.