Title:
Anleitung zur geographischen Ortsbestimmung : vorzüglich vermittelst des Spiegelsextanten
Creator:
Bohnenberger, Johann Gottlieb Friedrich von
Shelfmark:
1G 2912
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1568626070802/32/
    
     
   
        
     
      
    
    
     
    
     
   
   
  
   
   
    
  
  
  
  
  
  
30 
EEE 
  
  
   
   
  
tritte der Jupiterstrabanten in und 
Schatten ihres Hauptplaneten. 
tern gehören Sonnenfinsternisse , 
aus den 
Zu den’ lez 
Bedeckun 
     
      
   
   
  
  
  
  
   
   
Ckungen der Fix- 
CT Ü 3 
sterne von Planeten, Diese Erscheinungen 
hängen von dem Ort des Beobachters auf der 
Erde ’ab, und ereignen sich für Beobachter 
an verschiedenen Oertern der Erde nicht in 
einem Augenblick. Man’ mufs. sie daher au 
den Mittelpunet der Erde reduciren, wenn 
man daraus die Meridiandifferenz herleiten 
will. ‘Endlich kann man vermittelst einer gu- 
ten tragbaren Uhr‘, die indem sie von einem 
Ort zu dem andern gebracht wi 
Gang nicht ändert, die Meridi 
genau bestimmen. Denn hat 
der Zeit eines gewissen Orts gestellt oder ihre 
Abweichung davon beobachtet, so Jäfst sich! 
vermittelst derselben an jedem Ort, 
Zeit man weils, 
Wähnte Aufgabe 
rd, ihren 
andifferenz sehr 
man diese nach 
dessen! 
die im Anfang dieses S er- 
unmittelbar auflösen, 
Su r0, 
Aus dem bisher 5°agten erhellet, ı dafs 
Man Zweyerley Instrumenten nö- 
thig habe, um q:; i 
Instrumenten zu Hö- 
Zeitmessungen, Um 
Stimmung des Mittagsunter- 
| r dienende Himmelsbegeben- 
heiten beobachten zu Önnen , gebraucht 
man 
   
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.