Title:
Anleitung zur geographischen Ortsbestimmung : vorzüglich vermittelst des Spiegelsextanten
Creator:
Bohnenberger, Johann Gottlieb Friedrich von
Shelfmark:
1G 2912
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1568626070802/333/
  
A Sir 
tungen und der Unterschied der Höhen genau 
bekannt seyn. — Aus diesem Grunde hat diese 
Methode grofse Vorzüge vor der Methode der 
einzelnen Höhen, und sie kann selbst alsdann 
sehr nüzlich seyn, wenn man correspondiren- 
de Höhen bekommen hat, und die Beobach- 
tungen auf verschiedene Arten mit einander 
verbindet, um die Zeit.des Mittags genauer Zu 
erhalten. Die Rechnung kann auch nicht 
sehr beschwerlich seyn, weil man. die zu den 
AZ = X EA 
Bosen @, 0, d LT un 
g ©, 0, 0, 2 3 2 2 
gehörigen trigonometrischen Linien nur für 
Minuten suchen darf, 
Um diese Formel durch ein Beyspiel zu er- 
läutern, wähle ich von den S. 112. angeführ- 
ten Höhen folgende: 
47° 0’ um 20V. 5020” Vormitt. (T7.) 
49 50um 4 129 Nachmitt. (7°) 
Die wahren Höhensind h4= 25° 227,0 
k= 24 397 31,5 
3—-K=- 1 257,8,2 
h— 
  
  
  
0 49 41 
° ? / "m 25541 
Abweichung der © = 2°44 5,9 = 
2 50 44,0 —d 
  
hALX . 
A 23° 55, —— = 2° 47 
U4 Tg T 
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.