Full text: Anleitung zur geographischen Ortsbestimmung : vorzüglich vermittelst des Spiegelsextanten

  
EEE „5 
Für das Maximum seze man 
x=49° 1 1‘ 40”, so wird der größte Werth von 
x ON . 
siny = 0,7659. 3 und wenn man die Dike des 
Glases oder a= 0,0125 Fufs sezt 
sin yo SE, Es ist aber der Sinus 
  
von ı Secunde 
— 0,000004848, folglich kann y keine Sekun- 
de betragen wenn 
51 £ 
9 0002407 <6, 000664848 oder wenn 
  
0,0095487 . 
0, 0099407  GO6T 
0, 0600004848 Fuß > 1969, 6 Fuß 
Wenn. also.die Dike des Spiegels = 0,0125 
Fuls und der Abstand des Gegenstands, den 
man. in dem Spiegel betrachtet, 1970 Fufs ist, 
so ist. der gröste scheinbare Abstand beyder 
Bilder schon kleiner als eine Secunde. Für 
einen Gegenstand in unendlicher Entfernung 
fallen :beyde Bilder zusammen. 
Das von I’nach K zurükgeworfene Licht 
wird zum Theil von der fordern Oberfläche 
AB des Spiegels wieder auf die hintere Fläche 
CD, und von da aus aufs neue nach AB zu- 
rükgeworfen und daselbst der Strahl bey sei- 
nem Ausgange in die Luft gebrochen. Daher 
gibt es von einem Gegenstand E unzählich 
viele Bilder, die immer schwächer und schwä- 
cher werden ; und sämmtlich in einer auf der 
Ebene des Spiegels verticalen und durch den 
Ort des’ Gegenstandes und des Auges gehen- 
den 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.