Volltext: Ordnung der Diplomprüfung für Bauingenieure (1969)

Dauer der schriftlichen Klausuren 
Prüfung in einem 
Fach Grundfach Vertiefungsfach 
BL Be 
Baubetriebslehre 
Bodenmechanik und Grundbau 
Raumordnung und Landesplanung 
Baustatik 
Höhere Mechanik und Höhere Baustatik 
Massivbau 
Stahlbau und Holzbau 
Stahlbau 
Konstruktion und Form 
Techn.Hydromechanik 
Wasserspeicherung, Wassernutzung, 
Energiewasserwirtschaft, Wasser- 
bauliches Versuchswesen 
Wasserbau 
Wasserwirtschaft, Landw.Wasserbau 1 
Siedlungswasserbau ; 
Siedlungswasserbau I Gl 
Siedlungswasserbau II ; 
Straßenverkehrstechnik % e 
Straßenbau 4 > 
Eisenbahn, Nahverkehr, Verkehrswirtsch. 3 ; 
In Sonderfällen kann der Prüfungsausschuß auf begründeten Antrag 
erlauben, das dritte Vertiefungsfach durch ein Fach einer anderen 
Fakultät auszutauschen. Dabei ist vorauszusetzen, daß die gewählte 
Vertieferprüfung den Schwierigkeitsgrad einer Abschlußprüfung der 
betreffenden Fakultät besitzt. 
Der Prüfungsausschuß legt in jedem Einzelfall die geforderte 
Prüfungsleistung fest.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.