Full text: Bestimmungen über die Abhaltung von Diplom-Prüfungen an den Fachschulen für Architektur, Ingenieurwesen, Maschinenbau, chemische Technik, Mathematik und Naturwissenschaften (1875)

36 — 
vermittlung, Regulirung und Aussteckung von Grenzen und 
Eisenbahneurven. Geometrisches Nivellement, Aufnahme 
von Horizontaleurven, Bau, Einrichtung, Rectification der 
Instrumente, Berechnung des Einflusses der Instrumenten- 
fehler auf die Beobachtungen, 
Höhere Geodäsie. Massvergleichung, Basismessung, Ur- 
masse. Sphärische Triangulirung und Coordinatenberech- 
nung. Kenntniss der bei der württembergischen Landes- 
vermessung befolgten Methoden. "Theorie der geodätischen 
Linie, Berechnung der geographischen Coordinaten auf dem 
Erdsphäroid aus geodätischen Aufnahmen. Bekanntschaft 
mit den gebräuchlichsten Kartenprojectionen. 
Methode der kleinsten Quadrate, besonders in ihrer 
Anwendung auf Ausgleichung von Längenmessungen, Winkel- 
beobachtungen und Dreiecksnetzen, 
+) Geodätisch - astronomische Operationen. Zeitbe- 
bestimmung mit Sextant und Passage-Instrument. Bestim- 
mung der Polhöhe und des Azimuth, Bekanntschaft mit 
den Methoden der Längenbestimmung. 
Das Geschichtliche der wichtigsten geodätisch-astrono- 
mischen Operationen, 
8. 8. 
Probearbeiten mit amtlicher Beurkundung der selbstständi- 
gen Ausführung müssen dem Zulassungsgesuch beigelegt sein in 
folgenden Fächern: 
ZulIL 1) Ein Plan mit trigonometrischem Netz und Detail, 
umfassend ein Terrain von mindestens 10 Hectaren. 
Kleinster zulüssiger Massstab '/,,,. Mit Text über 
Berechnungen und Brouilon in Beilage. Curven- 
karte mit vertikalem Curvenabstand von hächstens 
8 Meter, über ein Terrain von derselben Ausdeh- 
nung, facultativ in Verbindung mit dem vorigen 
Plan. Lüngenprofil und Aufzeichnungen für ein 
Nivellement von mindestens 5 Kilometer nebst Quer- 
profilen,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.