Full text: Diplomprüfungsordnung für Physik an der Abteilung für allgemeine Wissenschaften (1921)

A 
e 
zu geschehen. Dieser ist naeh Bezahlung der Einzelgebühr zu- 
sammen mit den in $ 11 für das betreffende Fach bezeichneten 
Studienarbeiten den zustündigen Berichterstattern abzugeben. 
* 6 
Zugleich mit der Meldung zu den einzelnen Teilprüfungen sind 
zu entrichten: 
für Inländer . . 15.— M. 
. Auslünder . . L&L— , 
für jedes der Fächer 2—6 der Vorprüfung (8 10); 
für Inlànder . . . 40.— M. 
» Auslnder . . 80.— , 
für das Fach 1 (Mathematik) der Vorprüfung (8 10), für jedes 
der drei Fücher der Hauptprüfung (8 18), sowie bei Übernahme 
der Diplomarbeit (8 14). 
Bei Wiederholung einer Prüfung oder der Diplomarbeit sind 
die Gebühren aufs neue zu entrichten. 
Die Gebühren sind verfallen, wenn der Prüfling zum festge- 
setzten Termin der Prüfung ohne zwingenden Grund nicht er- 
scheint, 
s T. 
Zu den Prüfungen dürfen nur solche Bücher und Hilfsmittel 
mitgebracht werden, deren Gebrauch ausdrücklich zugelassen ist. 
Zuwiderhandlungen oder Tüuschungen des Berichterstatters ziehen 
den Ausschluß von allen Prüfungen auf die Dauer von mindestens 
einem ‚Jahre nach sich. Erfolgt die Entdeckung erst später, so 
wird dem Bewerber kein Zeugnis ausgestellt oder das bereits. aus- 
gestellte Zeugnis oder Diplom wieder entzogen. 
88. 
Die mündlichen Prüfungen werden vom Berichterstatter in 
Anwesenheit des Mitberichterstatters vorgenommen. Außerdem ist 
jedes Mitglied des Prüfungsausschusses berechtigt, den mündlichen 
Prüfungen beizuwohnen.  Berichterstatter sind in der Regel die 
Fachvertreter, Mitberichterstatter die Vertreter verwandter Fücher. 
S 9. 
f 
Das Ergebnis der Prüfungen in den einzelnen Fächern wird 
durch die Note 0—8 beurteilt, Es entspricht dem Gesamturteil :
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.