Full text: Diplomprüfungsordnung für Physik an der Abteilung für allgemeine Wissenschaften (1921)

6 
Elektronenlehre, Quantentheorie und Relativitätstheorie werden 
die Grundzüge gefordert. 
J.:Ein spezielles Gebiet aus dem Gesamtgebiete dér Physik oder 
der Mathematik nach Wahl, in welchem wissenschaftliche 
Gründlichkeit der Kenntnisse verlangt wird. Dieses Spezial- 
gebiet darf mit dem Thema’ der Diplomarbeit im Zusammen- 
hang stehen. 
Die mündliche Prüfung in jedem der drei Fächer dauert etwa 
3%, Stunden. 
§ 14. 
Das Thema für die Diplomarbeit kann dem gesamten Gebiete 
der Physik entnommen sein, soll aber in Beziehung zu technischer 
Anwendung stehen. In der Diplomarbeit soll der Bewerber nach- 
weisen, daß er imstande ist, ein vorgelegtes experimentelles oder 
theoretisches Thema nach den Methoden‘ der wissenschaftlichen 
Physik selbständig zu bearbeiten. Die Wahl des Themas geschieht 
im Einverständnis mit dem Fachvertreter. 
' Als Gebiete, axis denen: die Aufgabe für die Diplomarbeit eníi- 
nommen sein kann, werden beispielsweise genannt: Mechanik, Aero- 
und Hydromechanik, Vakuumtechnik, Materialprüfung, Akustik, 
Würmetechnik, optische Instrumente, photographische Probleme, 
Photometrie, elektrische Meflinstrumente und MeBmethoden, draht- 
lose Telegraphie, Gasentladungen, Radioaktivität, Röntgentechnik, 
Elektrotechnik, Fragen der physikalischen und Elektro-Chemie, 
meteorologische Fragen u. a. in. 
Die Dauer der Diplomarbeit wird bei der Übernahme derselben 
von dem F'achvertreter festgesetzt. Wird diese Dauer überschritten, 
80 kann sie mit Genehmigung des Prüfungsausschusses verlängert 
werden. Eine Überschreitung der einmal gegebenen Frist wird 
aber bei der Beurteilung der Arbeit in Rechnung gezogen. 
. Wührend der Bearbeitung kann der Berichterstatter oder der 
Mitberichterstatter Einsicht in den Fortgang der Arbeit nehmen. 
Der Bewerber hat mit der Lösung die eidesstattliche Erklárung 
abzugeben, daB er die Arbeit, abgesehen von der Verwendung der 
vom Berichterstatter erteilten ‚Anregungen, selbständig und eigen- 
hündig angefertigt hat, Benutzte Hilfsmittel sind in der Arbeit 
selbst ausführlich anzugeben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.