Full text: Geschäftsordnung zu den Diplomprüfungen für Bauingenieure an der Technischen Hochschule in Stuttgart (1922)

§ 1. 
Die Borpriifung und die Hauptpriifung werden bon Aus{düffen vor- 
genommen, bie aud Dogenten der Tednijden Hod)jdyule beftehen. 
Bu den Prüfungen wird, unbefjchadet ihres afademifjchen Charakters, 
ein Regierungdvertreter aud der Zahl der höheren technifchen Beamten des 
Staates oder des Reiches abgeordnet, der dem Priffungdaudjdup ats ftimm- 
berechtigtes Mitglied angehört. 
S 2. 
Den Borfig in dem Prüfungsausjchuß führt der AbteilungSvorftand, 
bei bejjen Verhinderung fein Stellvertreter. Die fonftigen usjdupmitglieder 
ernennt der Senat auf VBorfjchlag ber Abteilung. Der Regierungsvertreter wird 
dem Senat von dem Minijterium des Innern, welcheS zugleich ba8 Finanz- 
minifterium und die Cifenbahn-Generaldiveftion Stutigart in Sachen der 
Diplomprüfungen der Technijdhen HochihHule gegenüber vertritt, bezeichnet. 
Der fiir ein beftimmted Jahr beftellte Prüfungsausjchuß behält feine 
Umtsbefugnis, bis ein neuer Aus[huß ernannt ijt. 
Der Prüfungsfekretär wird von dem Rektorat der Technijchen Hochjdhule 
beitellt. 
Wechjelt zu Beginn be8 Gomunerfalbjabr8 die VBorftandjchaft der 
Abteilung, jo behält der abgehende AWbteilungsvorftand, unter dejffen Umit$- 
fübrung über die Zulaffung der Kandidaten entfhieden worden ijt, ben 
VBorfig in dem Prüfungsausfchuß. 
85 
Der SSoriibenbe leitet die Prüfungsgejchäfte. Sr beruft die Ausjhuß- 
mitglieder zu den Sigungen. 
Der Ausfchuß befchließt nach einfacher Stimmenmehrheit der An- 
wejenden; im Falle der Stimmengleichheit hat der Borfikende, der jonft 
nicht mitftimmt, bie entjdjeibenbe Stimme. 
8 4, 
Der Prüfungsjekretär hat die ESrpeditionsgejchäfte zu beforgen, die 
erforderlichen Berzeichniffe und Überfichten zu fertigen, fowie das Protokoll in 
pen Yusjdupfipungen zu führen. Œr hat ferner die Gebühren der Mit- 
gfieber be8 9[uàjdjujje8 nad) bejonber8 feftauftellendem VerteilungSplan qu 
berechnen unb bei ben jdjviftlidjen AWrbeiten ber Kandidaten die Aufficht zu 
führen. Hiezu werden ihm Auffichtsbeamte nach Bedürfnis beigegeben, die er 
unter Mitwirfung des Neftorats au beftellen bat. 
? 
;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.