Full text: Prüfungsordnung für Diplommathematiker (1951)

Ordnung der Diplomprüfung in Mathematik 
Genehmigt durch den Erlaß des Kultministeriums 
vom 4. Januar 1951, H 4. 
fe 
Inhaltsübersicht 
I. Allgemeine Bestimmungen 
Erteilung des Grades eines Diplommathematikers 
Zweck der Diplomprüfung 
E'nteilung der Diplomprüfung 
F--iwillige Prüfungen 
‘fungsausschuB und Prüfungsvorsitzender 
dingungen für die Zulassung zu den Prüfungen 
Anrechnung auswáürtiger Studien und anderer Prüfungen 
Zeitpunkt der Prüfungen 
Meldung zu den Prüfungen 
Wiederholung von Prüfungen, Nichterscheinen bei Prüfungen 
und Zurücktreten von Prüfungen 
$ 1° Gebühren 
3 1z Hilfsmittel bei den Prüfungen, Ausschluß von der Prüfung 
3l 
II. Besondere Bestimmungen über die Vorprüfung 
§ 13 
$1 
S 15 
Prüfungsfächer 
Zulassung zu den Teilprüfungen 
Form der Teilprüfungen 
III. Besondere Bestimmungen über die Hauptprüfung 
8 16 Prüfungsfächer und Diplomarbeit 
3 17 Zulassung zu den Teilprüfungen 
318 Die Teilprüfung in Mathematik 
$ 19 Die Teilprüfung im Anwendungsgebiet der Mathematik 
3 20 Die Teilprüfung im technischen Sonderfach 
38 21 Die Diplomarbeit 
IV. Besondere Bestimmungen über die Zeugnisse 
8 22 Teilprüfungszeugnisse und Noten 
§ 23 Gesamtzeugnisse 
§ 24 Ausstellung der Gesamtzeugnisse 
8 25 Das Diplom 
V. Übergangs- und Schlußbestimmungen 
§ 26 Inkrafttreten der Prüfungsordnung 
$ 27 Übergangsbestimmungen 
5 28 Ausnahmen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.