Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1983, Jg. 15, H. 67, 68, [69/70], 71, 72)

Jahrgangsverzeichnis 19824 
EICHSTADT, Wulf: Kreuzberger Stadtteil- 
syndikalismus - ein Beispiel für andere? 
H.66, S.54 
EICHSTÄDT, W. (zusammen mit G. Fuder- 
holz, C.v. Geisten): Durchführungspro- 
bleme der „behutsamen Stadterneue- 
rung“. H.66, S.75 
EMMENLAUER, Rainer: Wer soll den IBA- 
Wohnungsneubau bauen? (u.a. zur Fra- 
ge der „Träger-Wettbewerbe); H.66, S.38 
ENGEL, Helmut: Geschichtlichkeit eines 
Stadtteils. Die Südliche Friedrichstadt; 
(zur Internationalen Bauausstellung 
. Berlin); H.61, S.16 . 
FROWEIN + SPANGENBERG (IBA-Koor- 
dination: B. Strecker): Dresdener Straße: 
Ein Parkhaus als Kita (Report von B. 
Strecker; Projektbeschreibung von Fro- 
wein + Spangenberg); H.66, S.48 
FUDERHOLZ, G. (zus. mit W. Eichstädt, 
C.v.Geisten): Durchführungsprobleme ... 
(siehe unter Eichstädt); H.66, S.75 
GEORGE-BARZ, Katharina: Bürgerbeteili- 
gung in der Südlichen Friedrichstadt; 
H.66, S.40 
GRÖTZEBACH, Dietmar: Stadtreparatur 
im alten Zeitungsviertel; H.66, S.26 
HÄMER, Hardt-Waltherr (im Gespräch mit 
Lore Ditzen): IBA-Alt: „Ein komplexer 
Ansatz ...‘; H.66, S.9 
HOFFMANN-AXTHELM, Dieter: Der un- 
selige Anspruch auf Gesamtdesign. Stel- 
lungnahme zum „Kleihues-Plan“ für die 
Südliche Friedrichstadt. Die Angebote 
des historischen Stadtgrundrisses; H.61, 
S.25 
HOFFMANN-AXTHELM, Dieter: Architek- 
tur und Stadterneuerung (zur Eigenart 
der von der IBA beplanten Quartiere), 
H.66, S.14 
HOFFMANN-AXTHELM, Dieter: Was heißt: 
Em am Schlesischen Tor“? H.66, 
.65 
HOFFMANN-AXTHELM, Dieter: Wilhelm- 
straße Süd: Ein Vorschlag, etwas mehr 
geradeaus zu denken; H.66, S.35 % 
KACZMARCZYK, Armando: „Erneue- 
rungskommission Kottbusser Tor“ - Ein 
Paradoxon konservativer Ordnungspoli- 
tik? H.66, S.51 
KLEIHUES, Josef Paul (im Gespräch mit 
Lore Ditzen): IBA-Neu: „Stadträumliche 
Kompositionen ...“ H.66, S.6 
KOUVELIS, Kostas: Zwischen Regen und 
Sonne: Das Nachbarschaftszentrum „Re- 
genbogenfabrik“; H.66, S.60 
MACHLEIDT, Hildebrand: Südliche Frie- 
drichstadt: Weder „Gesamtkunstwerk“ 
noch „Flickenteppich“; H.66, S.18 
MACHLULE, Dittmar: Public Relations oder 
Städtebau? Berlin als Rummelplatz. Be- 
Do über das IBA-Colloquium:; H.61, 
SS5ARCHT* 
NOTTMEYER, Jürgen (im Gespräch mit 
bs Ditzen): IBA-Management; H.66, 
„13 
ORLOWSKY, Werner: Streiflichter. Persön- 
liches zur IBA; H.66, S.4 
PLESSOV, Günter: Die IBA in Versen; H.66, 
8.7 
SCHARMER, Eckart: Die IBA und das Pla- 
nungsrecht; H.66, S.37 
STRECKER, Bernhard: Der Oranienplatz - 
oder: Freiheit für Manne; H.66, S.46 
STRECKER, Bernhard: Fraenkelufer: Woh- 
nen an der Brandwand (Arch.: Hinrich 
Baller, IBA-Koordination: Strecker); 
H.66, S.42 
SÜCHTING, Wolfgang: Mit Fehlplanungen 
leben: Der Blumengroßmarkt; H.66, S.23 
VAN GEISTEN, Cornelius: Neue soziale 
Infrastruktur für die behutsame Stadt- 
erneuerung; H.66, S.54 
VAN GEISTEN, Cornelius: Aus der „Schu- 
le“ geplaudert: Erhaltungskonzept im 
Widerstreit mit sozialer Infrastruktur? 
H.66, S.67 
VAN GEISTEN, C. (zus. mit W. Eichstädt, 
G. Fuderholz): Durchführungsprobleme 
... (siehe unter Eichstädt); H.66, S.75 
Alternatives, Selbsthilfe 
BECKER, Werner: Leben und Kämpfen ä la 
Muthesius. Landhausbesetzer in Berlin- 
Zehlendorf; H.61, S.35 
EHRLINGER, Wolfgang: Neue Kreuzberger 
Mischung: „Kreuz Werk“; H.66, S.81 
FEYERABEND, Matthias: Das Dorf im 
Flörsheimer Wald - ein Jahr Widerstand 
gegen die Startbahn-West; H.61, S.11 
GEMEINSAM planen, bauen, wohnen - 
oder auch: Projektstudium ernstgenom- 
men. Baustelle Wassertorplatz, Berlin- 
Kreuzberg; (STUK e.V.); Verfasser: K. 
Kittel, I. Hübener-Gosau, P. Kempin, M. 
Mohr zus. mit den Architekten: U. Ewers, 
W. Göschel, H. Redel, J.v. Rosenberg; 
H.61, S.40 
GRAUE PANTHER: Leben im Generatio- 
nenverbund und in Gegenseitigkeits- 
hilfe. Ein Interview von Sibylla Hege u. 
Sabine Kraft; H.61, S.32 
HELLWEG, Uli: Anstiftung zur Selbsthilfe. 
H.66, S.78 
HUBER, Josef: Von der Lohnarbeit zur 
Eigentätigkeit; H.62, S.13 
KARASEK, Horst: Vorfrühling (aus: Das 
Dorf im Flörsheimer Wald, SL 1981), 
H.61, S.10 (Startbahn West) 
LAURISCH, Bernd: Leben in instandbe- 
setzten Häusern. Radikales Wohnen und 
Planen in der Gruppe; H.61, S.36 
MIOSGA, Margit: Geschichten von Frauen, 
von Häusern und viel Arbeit; H.61, S.8 
GGARCHT*T 
MÜHLICH, Eberhard: Von der Arbeitslosig- 
keit zur Eigenarbeit; H.62, S.16 
STARTBAHN WEST (mit Beiträgen von 
Horst Karasek, M. Feyerabend, Ute Wil- 
lich); H.61, S.9 ff (Chronologie des Le- 
bens im Hüttendorf 1981: H.61, S.9) 
STUK e.V. (Studenten und Kreuzberger 
planen u. wohnen zusammen): siehe 
„Gemeinsam planen, bauen, wohnen“ 
(H.61, S.40) 
WITTICH, Ute: Phantasie gegen Gewalt; 
H.61, S.14 (Startbahn-West). 
Wohnungspolitik 
BECK, Peter: Das Kooperativ-Modell (Mo- 
delle für alternative Wohnungsträger- 
gesellschaften 4); H.61, S.49 
BECKER, Ruth: Kosteneinsparung und 
Subventionen; H.65, S.32 
GÜNTER, Roland: CSB - ein weiterer 
Schritt der Korruption der sozialen 
Ideen. (GSB = „Gesellschaft zur Siche- 
rung von Bergmannswohnungen“; im 
ruhrgebiet); H.65, S.7 
GÜNTER, Roland: Unsere neue Heimat - 
ein von oben besetztes Land. (Eigenar- 
beit vor der Haustür?); H.62, S.6 
HELLWEG, Uli (zus. mit Christian Wend): 
Neue Träger-„Lösungen“ für Instandbe- 
setzer in Kreuzberg und anderswo; H.61, 
S.43 (vgl. Modelle für alternative Woh- 
nungsträgergesellschaften, H.61) 
NOVY, Klaus: Solidargemeinschaften für 
Wohnungsverwaltung und -neubau. Ein 
Modell; H.61, S.52 (vgl. Modelle für al- 
en Wohnungsträgergesellschaften 
H.61 
ORLOWSKY, Werner: Das Treuhandmo- 
dell (Modelle für alternative Wohnungs- 
a 1); H.61, S.46 
SCHÄFER, Wolf-Christian: Das Bürger- 
initiativ.Modell BI SO 36 (Modelle für 
alternative Wohnungsträgergesellschaf- 
ten 3); H.61, S.48 
TIEDEMANN, Volker v.: Sanierungstreu- 
händer-Modell (Modelle für alternative 
En unoSHAOSTOSselschANEN 5): H.61: 
‚51 
WEND, Christian (zus. mit Uli Hellweg): 
Neue Träger-„Lösungen“ für Instandbe- 
setzer in Kreuzberg und anderswo. 
H.61, S.43 (vgl. Modelle für alternative 
Wohnungsträgergesellschaften, H.61) 
WERNER, Klaus H.: Das Stiftungsmodell 
(Modelle für alternative Wohnungsträ- 
gergesellschaften 2); H.61, S.48 
WOHNUNGSTRÄGERGESELLSCHAF- 
TEN, Modelle für alternative: H.61, S.43- 
53 (mit Beiträgen von Hellweg, Wend, 
Orlowsky, Werner, Schäfer, Beck, v. Tie- 
demann, Novy) 
Die alten Hefte: 
A a, A 
EEE 
a N 
Posener kom plett. 
VI fünf Vorlesungen zur Geschichte ] 
ne er neuen Architektur zum Sonderpreis. 
A) 
(EN 
JA 
anfordern. 
KLENKES Druck und Verlag 
a 
0. M. UNGERS: PRINZIPIEN DER RAUMGESTALTUNG 
T. HıLpert: DIE STADT ALS KULTURELLE VISION 
ZUR DISKUSSION DER NACHMODERNE III 
TOTEN DET 
im
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.