Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1984, Jg. 17, H. 73-78)

Y - 3 Jürgen Wolf, Planung und Boden- Italien, den USA und Deutschland 
Literatur Wiese markt. Von der vollen Entschädi- ihre Yatersuchungen und Erfahrun- 
rn  Brnafin ng” zum Wert der Rechtsposition gen diskutieren und zu praktischen 
grau, grün. rot, bunt. alternativ Sn  erkehrswert und N esen An- Tösungen Stellung nehmen. 
wendung im Städtebau. Mit einem Ein ausführliches Tagungspro- 
Vorwort von Prof. Dr. Dieterich, gramm wird allen, die an diesem 
Wir wollen unseren Service für Dreieich 1984. Kongreß in Berlin teilnehmen wol- 
nicht so leicht zugängliche Fachlite- Der Autor weist minutiös nach, daß len, zusammen mit Reise- und Hote- 
ratur (Produkte von Selbstverla- die gängigen Methoden der Grund- linformationen zugesandt. Es kann 
gen, kleinen Verlagen, Universi- stücksbewertung die Absichten der angefordert werden von: 
tätspublikationen usw.) verbes- Verfassung und des Bundesbauge- Groupement Europeen des Produc- 
sern. Bitte schickt uns jeweils ein setzgebers verfehlen, weil sie die teurs de Verre Plat, GEPVP 
(kostenloses) Probeexemplar ent- Planungswertminderungen nur sehr ‘Avenue Louise 89 B-1050 Bruxelles 
sprechender Veröffentlichungen unzureichend nachvollziehen. Eine Tel. 02-538 43 71.4 5 
zu! Wichtig ist auch die Angabe der außerordentlich wichtige Disserta- N 
Bestelladresse a En Preises! Wir tion (Universität Dortmund), die 
garantieren, daß jedes uns zuge- rößten Einfluß auf die Bodenpoli- 
stellte Probeexemplar kostenlos in A haben könnte 1 5 KONGRESS 
unserer LITERATUR-WIESE ii AD PI A N NE} ' 
aufgeführt wird, behalten uns aller- Jörg Boström/Richard Grübling 7, al 
dings das Recht vor, auch einmal (Hg.), Wir. Fotografen sehen die AN Fl IEFKTUR UND PLANER $ 
zinen Kurzkommentar anzuhän- Bundesrepublik. (Beltz) Weinheim CR FÜR FRIEDEN En 
gen. Sendungen unter dem Kenn- 1984. ISBN 3 407 85 040 9, n 
wort LITERATUR — WIESE bitte 60 Fotografen präsentieren die Re- Das Groupement Europeen des Pro UND ABRUSTUNG 
an Harald Bodenschatz, Pariser publik in 230 Fotos — nicht mit dem ducteurs de Verre Plat, GEPVP . X 
Str. 52. 1000 Berlin 15 Blick der offiziösen Kamera, son- Brüssel, führt den DORTMUND 
dern diagnostisch. Ein spannendes 7 13./14 OXTOBER 
Buch zum „Durchschauen” der letz- /nternationalen Kongreß ’Solar-Ar- ? . 
Roland Günter, Janne Günter. Das ten 15 Jahre. Viel Material für Pla- Chitektur‘ 1934 
unbekannte Oberhausen. Wuppertal ner, die am Leben in Räumen inter ; 
1985. 82 Seiten. Peter Hammer Ver- MLessiert sind CU on dr ST 1984 im Termin: Sa./So., 13./14.10.84, Uni. 
lag wird R% ZUSARIMICHALDEN LE QEM 9) Versi Dortmund 
„Öberhausen ist industriegeschicht- Harald Bodenschatz, Johannes Gei- . A A 
lich eine der interessantesten Städte Isenhof. Heuberg — Dorferneuerung On Sonnenforum veran- Vorläufiger Programmentwurf: 
Deutschlands und die typischste des in einem mittelfränkischen Weiler. >" Su. 13.10 
Ruhrgebietes.” „Dieser Führer füllt West-Berlin 1982. ISR-Diskussions- Der Kongreß Solar Architektur gibt DS 
vor allem Lücken: in der Geschichte beitrag Nr. 9. 264 Seiten. 10 DM. Architekten, Ingenieuren und Stadt- 
der Stadtentwicklung, der Industrie, Erhältlich beim Institut für Stadt- planern einen umfassenden Über- lenum mit Referaten 
der Infrastrukturen, des Wohnens, und Regionalplanung der TU Ber- blick über die Einbeziehung passiver 
vor allem des Wohnbereichs von lin, Dovestr. 1-5, Zimmer 701, 1000 Sonnenenergie in die Architektur. - Auswirkungen der neuen Militär. 
Arbeitern (u.a. Arbeitersiedlun- Berlin 10. Der erste Kongreßtag wird sich mit Strategien auf die räumliche Ent- 
gen), der Kommunikation, des Spor- In diesem Heft werden nicht nur der Entwicklung der Solar-Architek- wicklung bis Ende der 80er Jahre 
tes, insbesondere der Kultur, die Vorschläge zur Dorferneuerung tur, mit ihrem Einfluß auf den Woh- II Militär in der Planungspraxis 
man alternativ nennt, die aber weit- gemacht, sondern auch die Verände- nungsbau und die Stadtplanung so- 
hin die Kultur der breiten Bevölke- rungen des dörflichen Alltags in die- wie mit Methoden und Techniken Arbeitsgruppen (vorläufig): 
rung einzelner Gruppen ist.” (aus sem Jahrhundert (Arbeits- und der Anwendung beschäftigen. a 
dem Stadtführer) Lebensweise, Haus- und Hofent- Der zweite Tag gilt der prakti- AG [| Planungsrecht und Mili- 
. . wicklung) anhand von Fotos, Doku- schen Anwendung. Er befaßt sich tär (u.a. Verfassungsrecht, 
Karolus Heil u.a. Sozialplanung und menten und Informationen vor Ort mit praktischen Fallbeispielen in al- atomwaffenfreie Zonen, ge- 
Bundesbaugesetz — Hilfen für die reichhaltig illustriert len Klimata, beleuchtet zukünftige . setzliche Grundlagen) 
Bebauungsplanung. Eine Schrift des progressive Architektur und gibt ei- AG . Umweltplanung und Militär 
Deutschen Vereins für öffentliche wien wirklich. Ein Stadtführer nen Situationsbericht über den Bei- “40 Ukologische Folgen der Mi- 
und private Fürsorge. Frankfurt/M. qyrch den Alltag und seine trag der europäischen Gemeinschaft ltäraktivitäten in 
1983. 484 Seiten. Auslieferung an Geschichte. Wien 1983. 328 Seiten. zur Solar-Architektur. AG 4 Verkehrsplanung und Mili- 
Nichtmitglieder des Vereins durch (5 160,-, Erhältlich beim Verlag für Während des Kongresses werden a a 
den Verlag W. Kohlhammer. Gesellschaftskritik, Hernalser Gür- anerkannte Wissenschaftler und “© * Kommunikationsstruktur 
„Mit dieser Veröffentlichung ver- te] 43/1/12a. 1170 Wien Praktiker aus England. Frankreich und ihre militärische Nut- 
sucht der Deutsche Verein eine . zung - Breitbandverkabe- 
Brücke zu schlagen zwischen Bau- lung 
verwaltung und Sozialverwaltung. AG Militärisch-industrielle 
Der Sozialverwaltung und in ihr dem Komplexe, Militärstandorte 
Sozialplaner wird deutlich gemacht, und ihre Konversion 
welche Möglichkeiten das Bundes- AC Theorie und Technik regio- 
jaugesetz gibt und wie die Aufgabe naler Militäranalysen mit 
Planung’ gerade auch mit dem Bun- Beispielen (US-Air Base 
desbaugesetz effektiver gestaltet Frankfurt/Main, Südbay- 
werden kann. Der Bauverwaltung — ern, Nürnberg, Fulda Gap) 
insbesondere dem Verfasser von AG Architektur und Militär 
Bebauungsplänen — wird zu vermit- (Schutzraumbauten, Kul 
teln versucht, daß der Sozialplaner turdenkmäler und Atom: 
sin wichtiger ’Mitarbeiter’ für die vyunker) 
Erfüllung seines Auftrags ist.” (aus AG + Bauleitplanung, Regional- 
dem Vorwort) planung und Militär 
AG 10 Zivilschutzplanung, Kata- 
Gerhard Möller, Ruth Rohr-Zän- strophenschutzpläne, Eva- 
ker. Gewerbe in Stadterneuerungs- kuierungspläne 
gebieten. Abschlußbericht des For- AG 11 Geschichte der Planungswis- 
schungsberichtes. Berlin 1982. 402 senschaften und der Militär- 
Seiten. Umsonst erhältlich — planung 
Solange der Vorrat reicht — bei der AG 12 Alternative Verteidigungs- 
FUÜ-VII C, zu Hd. Frau Westphal- konzepte und Planung 
Georgie, Altensteinstr. 40. 1000 AG 13 Dritte Welt, Planung und 
Berlin 33. Militär 
„Allgemeines Ziel der Untersu- Podiumsdiskussion: Perspektiven 
Chung ist es, einen Beitrag zu den der Bewegung für Frieden und Ab- 
Em um Fragestellungen zu can 
eisten, die sich aus der allgemeinen : ni ns : ulturprogramm 
politischen Forderung nach Erhalt Das Zimmer Über die Dinge in ihrem Blickfeld 
and Sicherung gewerblicher Stand- und die Töne, die sie wahrnimmt, So. 14.10.84 
orte und bestehender Gewerbe- erfahren wir etwas von dieser Plenum 
strukturen in Stadterneuerungsge- Person, die im Film als ganze 
bieten ergeben. Spezielles Ziel ist es Erscheinung niemals zu sehen sein vVorbereitungsgruppe Planerkon 
zu ermitteln, welche direkten und wird. Das Bild von dieser Person greß für Frieden und Abrüstung: 
indirekten Stadterneuerungsein- entsteht in einem Raum, der das ©, Achilles, H. Bömer, B. Kötter 
flüsse die Betriebe in ihrer Existenz ’’La stanza’’ — Gegenteil ist yon dem Raum, in Universität Dortmund 
bzw. an ihrem Standort gefährden Bildideen zu einem Kurzfilm: dem sie sich aufhält: in der Abt. Raumplanung 
und welche Anpassungsleistungen Eine Frau betrachtet einen Vorstellung. Die Filmbilder und Postfach 500 500 
sie selbst zur Standortsicherung ganzen Tag lang ein Zimmer und Töne bieten das Material dazu an. 4600 Dortmund 50 
erhringen.” (aus der Einleitung) die Dinge, die sich darin befinden Rosemarie Blank (Tel. 0231/755-2253/52)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.