Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1984, Jg. 17, H. 73-78)

D as Albany Haus wurde 1982-83 vom Wir bauten aus herumliegenden Sperrholz- 
Center of Environmental Structure auf resten und Pappe eine Atrappe, um festzu- 
einem recht stark von der Straße her abfal- stellen, wie die Nische mit der umgebenden 
lenden Grundstück ca. 5 km nordwestlich Zimmerdecke aussehen und wirken würde. 
von Berkeley für Anne und Andre Sala Wir haben dann auch gleich noch den Kamin 
gebaut. Das Haus ist eine Kombination aus aus Pappe nachgebaut, und man konnte ganz 
Holz- und Betonbau, dessen Außenschale deutlich sehen, wie hoch das Kaminsims und 
aus horizontal verlaufenden, abwechselnd welche Form die Feueröffnung haben mußte, 
hellgrauen und rosa farbenen Betonstreifen um innerhalb dieses bestimmten Raumes mit 
Jesteht. den umgebenden Details ein harmonisches 
Im Erdgeschoß befindet sich eine „Bauern- Ganzes zu bilden. 
küche”, in der sich der Großteil des Familien- Obwohl Alexander bei allen wichtigen 
ebens um den Kamin herum und am grossen Entscheidungen auf der Baustelle zugegen 
Küchentisch abspielt. Im ersten Obergeschoß war, und seine Entscheidungen bestimmend 
vefindet sich der Haupteingang, der das Haus waren, nahmen dennoch irgendwie alle am 
»rückenartig mit der Straße verbindet, und Bau Beteiligten an den Entscheidungsprozes- 
nier ist auch das Reich der beiden Kinder. Sen teil, z.B. an Entscheidungen, ob die Off- 
Von ihren in die Wand eingebauten Bettalko- nung „nicht doch noch etwas größer” und das 
ven können sie direkt auf hren großen sonni- Sims „nicht doch noch etwas höher” sein 
gen Spielbereich sehen. Das zweite Oberge- könnte. Diese Art von Entscheidungen zog 
schoß ist hauptsächlich den Eltern vorbehal- sich über den gesamten Bauprozeß hin, mei- 
ten, die dort neben einer großen Bettnische tens unter der Leitung von Chris, aber auch 
an kleines Wohnzimmer/Bücherei haben. in Diskussionen zwischen den Handwerkern, 
Außerdem haben Anne und Andre, die beide wenn Chris nicht da war. 
in künstlerischen Berufen tätig sind, jeder ein Oftmals war nicht mehr nötig als einfach 
<leines Studio mit einem herrlichen Blick auf ein paar Stücke Holz hochzuhalten um zu 
die Bay und die Hügel hinter dem Haus. entscheiden, wie breit ein Türrahmen sein 
Die Konstruktion des Hauses ist eine Kom- sollte, und manchmal ging es nicht ohne 
bination aus Holz- und Betonbau, wobei die Wwochenlange Diskussionen ab. 
Holzelemente (post and beam) die vertikalen Ein Beispiel für letzteres ist das kleine 
Lasten, und die außenliegende, bewehrte Wohnzimmer im 2. Geschoß. Der ursprüngli- 
Betonschale die horizontalen Lasten aufneh- che Plan zeigt einen nischenartigen Raum mit 
men soll. zwei Bänken und einem Tisch für gemütliche 
Bei diesem Bauvorhaben war das CES Mahlzeiten. Aber als schließlich die Verscha- 
nicht nur in seiner Funktion als Architekt, lung angebracht war, hatte niemand bei dem 
sondern auch als Bauunternehmer tätig, und Gedanken an diese Nutzung ein gutes 
so war die Möglichkeit gegeben, ganz kon- Gefühl. Während die Arbeit anderswo wei- 
kret bestimmte Prinzipien über den Baupro- terging, kam die Diskussion immer wieder 
zeß in der Praxis anzuwenden. auf diesen Raum zurück, und die Frage, was 
Kinderzimmer Dieser Bericht beschäftigt sich mit einem dort geschehen sollte, blieb lange Zeit ein 
diser Prinzipien, nämlich mit der Frage, daß Rätsel. Erst als das Haus fast fertig war, 
der Entwurfsprozeß nicht am Zeichentisch wurde das Problem endlich in Angriff genom- 
abgeschlossen wird, sondern durch die men. Wir saßen alle auf behelfsmäßigen Bän- 
zesamte Bauphase hindurch andauert. Es ken, so als wären wir in dem fertigen Raum, 
3andelt sich hierbei letztendlich um eine und versuchten uns vorzustellen, welche Nut- 
Abwandlung der Forderung, daß ein zung für diesen Raum am unkompliziertesten 
Gebäude nur auf dem Baugelände selbst ent- und aufrichtigsten wäre. 
stehen kann, wenn man ernsthaft und ein- Uns wurde dann klar — einfach durch 
B erkeley fühlsam auf die auf dem Gelände vorhande- unsere Gegenwart da, während wir redeten 
nen Qualitäten eingehen will. — daß ein kleines Wohnzimmer mit einer ein- 
Mit dem Albany Haus sollte dieses Prinzip gebauten Sitzbank, Regalen für Bücher und 
4 | noch einen Schritt weiter geführt werden: einem kleinen Tisch in der Mitte genau das 
'inke Seite unten: Wohnraum/ Erdgeschoß sogar ein Großteil der Konstruktionsdetails war, was dieser Raum verlangte. Und wieder 
unten: Kamin sollte erst auf der Baustelle festgelegt wer- holten wir Pappe und Sperrholz, um all dise 
den. Dinge schnell mal zusammenzubauen und um 
Grundlage für diese Entscheidung war die genau entscheiden zu können, auf welche Art 
Erkenntnis, daß sich ein Projekt nur dann in und Weise die einzelnen Elemente angeord- 
zin schönes, auf seine Umgebung fein abge- net sein mußten, um einen gemütlichen Ort 
stimmtes Ganzes entwickeln kann, wenn das, zu schaffen, an dem man sich wohl fühlen 
was schon gebaut, was schon vorhanden ist, würde, um allein ein Buch zu lesen, wie auch 
den nächsten Schritt im Bauprozeß beein- mit Freunden dort zu sitzen und zu „quat- 
Hußt, ja sogar leitet. schen”. Am Ende wurde aus dem Raum, der 
Damit war der übliche Bauvorgang, bei uns anfänglich so viel Kopfzerbrechen berei- 
jem sich die Bauhandwerker sklavisch an tet hatte, einer der gemütlichsten Plätze im 
zinen Satz Bauzeichnungen halten müssen, Sanzen Haus. Hätten wir stattdessen den 
ausgeschlossen. Im Albany waren bei Baube- Raum so gebaut, wie er auf den Plänen dar- 
zinn als einzige Unterlagen nur 100stel gestellt war, dann wäre er bei weitem nicht so 
Grundrisse für die drei Geschosse und schön und lebendig geworden wie er es jetzt 
Schnitte mit den wesentlichen Trageelemen- St — unabhängig davon, wie „gut durch- 
ten und ihren Abmessungen vorhanden. Es dacht” der Entwurf auch gewesen sein mag. 
zab weder Ansichten noch Werkpläne. Sogar Genau diese Prinzip, nämlich zuzulassen, 
die Entscheidungen, die schon vorher gefal- daß bereits Gebautes und Vorhandenes einen 
‚en waren und bereits „auf dem Papier” stan- dabei leitet, sich bewußt zu werden und zu 
Jen, wurden während des Bauvorganges erkennen, was das Gebäude noch schöner 
durchaus immder wieder in Frage gestellt. machen würde, ist am Bauprozeß des Albany 
Eines der ersten Beispiele, das mir dazu Hauses so fundamental und wichtig. 
einfällt, ist der Kamin, Gleich nachdem der Der Kamin und das kleine Wohnzimmer 
Fußboden gegossen war, mußte der Kamin sind nur zwei Beispiele von unzähligen, die 
zegossen werden, und zwar bevor die Holz- auf diese Weise entschieden wurden. Von 
stützen ringsherum aufgestellt werden konn- Anfang an warf dieses Vorgehen natürlich 
ten. Der Platz für die Stützen und die Größe die Frage nach der Finanzierbarkeit auf. Uns 
der Kaminnische war schon vorher an Ort ist absolut klar, daß die Idee, noch während 
und Stelle festgelegt worden, und wir waren des gesamten Bauvorganges Entwurfsent- 
uns der Richtigkeit dieser Entscheidungen scheidungen zu treffen, bei Anwendung gän- 
ziemlich sicher giger Baumethoden sehr kostspielig sein
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.