Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1984, Jg. 17, H. 73-78)

Haus S. 
. Hauptgeschoß-Grundriß 
Obergeschoß-Grundriß 
Südansicht 
Nordansicht 
Westansicht 
7. Schnitte 
$, Die Umgänge der Bibliothek 
Der Boden der Bibliothek 
Sternparlietten aus 
4bbruchhäusern 
Architekt: Hermann Czech 
Mitarbeiter: Walter Gruß, Gerhard 
Lindner, Peter Stiner 
Wohnhaus für einen Physiker und ei- 
ne Psychoterapeutin mit angeschlos- 
sener psychotherapeutischer Praxis. 
Auf dem Hanggrundstück war das 
Schwimmbecken und eine Baum- 
gruppe vorgegeben. Zur Straße teilt 
;ich das Haus in zwei Baukörper; 
Garten nimmt es eine geschlossene 
‘orm mit verschobener Symmetrie 
N. 
Das Dach nach Süden ist zur Nut- 
zung der Sonnenernergie geeignet 
‘der Berghang war im 19. Jahrhun- 
dert ein Weingarten). Für heutige 
sonnenkollektoren Zur 
Warmwassererzeugung ist die Dach- 
‘läche an sich zu groß; sie ist für eine 
;pätere Nutzung durch Fotozellen 
vorgesehen. Alle Fenster sind mit 
Innenläden oder mit Außenjalou- 
;ien zur Regelung von Nacht-Wär- 
neverlusten und Sonneneinstrah- 
‚ung versehen. 
Die Sonnenenergienutzung ist 
nicht als separates technisches Gerät 
verstanden, sondern in ein konven- 
tionelles Architektur-Vokabular 
übernommen, das freilich dadurch 
zrweitert und um ungewöhnliche Ef- 
ekte bereichert wird. 
Hermann Czech 
Pa u A a — Da
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.