Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

7 MU 
Urbanistica Nr. 78, Frühjahr 1985 einem Grünzug für Fußgänger ver- 
Die italienische Zeitschrift Urbani- teilt). Casabella bemängelt, daß bis- 
stica ändert mit der 78. Ausgabe, der ONE IER VO ‚Rei en 
ersten im Jahr 85, die Redaktion und . 7; . 
den Herausechern fs handelt sich Zeitschriftenschau oder ihr nakestehender Architekten 
dabei nicht um irgendeine Zeit- stammen und keine nationalen oder 
schrift: Urbanistica hat nicht nur die gar internationalen Wettbewerbe 
Entwicklung des Städtebaus in Ita- ausgeschrieben wurden. Guido 
lien verfolgt und sichtbar gemacht, Canella wirft in seinem Beitrag der 
sondern sich besonders in den fünf- Pr / © = Stadt Mailand vor, daß sie mit dieser 
ziger und sechziger Jahren mit der A AA B = { A Planung dem Bild eines Frankfurt, 
Entwicklung des Städtebaus identi- - ; Am Da Boston oder Manhattan nacheifere 
fiziert, daß sie in beinahe exklusiver und dabei die eigentliche städtebau- 
Weise zum Träger und Sprachrohr liche Identität verliere bzw. im 
des italienischen Städiebaus im besten Fall das historische Stadtzen- 
; trum zu einer musealen „Akropolis 
Ausland wurde, - 
Gegründet 1932 als zweimonatig degradiere 
erscheinendes Blatt der piemontesi- Ein weiterer Beitrag ist ebenfalls 
schen Regionalabteilung des Natio- Mailand gewidmet: und zwar den 
nalen Städtebaulichen Instituts, Theaterbauten für das Piccolo 
wurde sie zwei Jahre später das offi- Teatro, die aus einer Zusammenar- 
zielle Organ der INU (Istituto Nazio- beit zwischen dem Architekturbüro 
nale Urbanistica). Aber erst seit Marco Zanuso und Italiens wohl 
1949 wurde Urbanistica unter der renommiertesten Theaterregisseur, 
Leitung von Adriano Olivetti, dem Giorgio Strehler, resultieren. Das 
Ne Ur Te 0 dep kleine experimentelle Theater, ein 
von Ivrea und Giovanni Astenco als Umbau des alten Teatro Fossati, ist 
SC den EEE schon fertiggestellt; der eigentliche 
te der italienischen Architekturland- . n 5 Neubau des Piccolo Teatro steht in 
schaft der Nachkriegszeit. Der we- ce Se Casabella Nr. 508, diesem Jahr bevor. 
+ + * N 7 d auer .. ; x : 
N a S © und Ökonom. In den letzten Jahren Dezember 1984 fü hinaus gibt es einen aus- 
gründung des Städtebaues. Er sollte beschäftigte er sich mit der kriti- Die Diskussion über die Zukunft ek Hg 
; Artlichen - schen Revision der Anfänge des der Stadt Mailand macht dieses IE W 
N ECO Dim nv TE Städtebaues (Racconto urbanistico, Mal den Schwerpunkt von Casa- Altersheim „in der neuen Stadt 
Neuorganisationen werden. Gibtes Einaudi, 1984, Turin). Indem er die bella aus. Kürzlich hat die Stadt. Almere, sowie die Rezensionen zwei 
. nieht in _ Analyse der interdisziplinaren Dis- verwaltung der Öffentlichkeit ein ürzlich erschienener Bücher, die 
Satz Am die E DD OS kussionen bis zum Anfangspunkt Dokument vorgelegt, das sog. do- uch für eine deutsche Leserschaft 
a derung der Verwaltung steht? Sn zurückverfolgt, legt er die ethischen cumento direttore, das den Rahmen On größerem Interesse sein dürf- 
könnte man die Zielsetzung von da- Und normativen Charaktere der Zie- der künftigen städtebaulichen Pla- De Car Ram - Opera completa, 
Mals umreißen. 6 En 0 Sukdichanes ES x. Kückerat SS To Mailand DE EEE 
; on ; en oß. Und es war gerade dieser nor- ntwicklung ist der Ausbau des Da > En > 
5 ES T EMAIL Dan mative Anspruchan die Technikdes öffentlichen Nahverkehrssystems, Arsenale della Republica di Vene- 
städtebaulichen Disziplin in Italien Eingriffes, der gegenüber der Reali- d.h. die Trassierung der U-Bahn- 1084 Tecnica e istituzioni, Mailand 
eine fundamentale Rolle. Als offi- !ät nicht standhielt. Heute erschei- Linie Nr. 3 sowie eine Wiederbele- 
zielles Organ der INU war sie auch Den die städtebaulichen Resultate bung alter Eisenbahnstrecken als Michael Peterek 
Begründer kultureller und politi- nicht mehr so leichtfertig übertrag- S-Bahn-Linien (das sog. progetto 
scher Initiativen, die Städtebauge- bar auf verschiedenartige Situatio- passante). Entlang dieser Verkehrs- 
setzgebung zu verändern nen. Der Städtebau muß sich viel- achsen hat man unterschiedliche Lotus 42 
1960 starb Olivetti, 1977 verließ Mehr mit den Problemen, Verschie- städtische Bereiche lokalisiert, in S . . 
Astenco die Redaktion der Zeitung. denheiten und Besonderheiten der denen Eingriffe erfolgen sollen. Architettura e grande stile lautet die 
Es waren die Jahre der Krise desita. verschiedenen städtischen Realitä- Die Einzelmaßnahmen sind im EEE EEE N he 
nt S ten auseinandersetzen. Rahmen sog. progetti d’area (Stadt- Oolus; die Architektur au: der Suche 
lienischen Städtebaus, der anfing Das neue Ziel der Zeitschrift kann teilentwicklungspläne) teilweise Nach einer Asthetik, auf der Suche 
seine eigenen Grundsätze, seine . : Bir nach dem „Schönen”. Einzig und 
Idee der Rationalität und seine Rolle I} Nach TEE CO N U Secchi schon DS E DEE allcın. um ie  Tormalen Aspekte 
. . _ Nur darin bestehen, das Neue zu ausgearbeitet worden. Die Grund- A CH f ; 
NE De OH HERD BE signalisieren, es an Hand verschie- züge der Planung gehen von einem drehtsich in diesem Fall die Ausein- 
Zu verblassen dener Beispiele aufzuzeigen und die weiteren wirtschaftlichen Wachs- andersetzung. Das Bemühen um 
Mit den Kommunalwahlen 1975 SPS der Va denen Situa- tum und vor allem einer zunehmen- ach A A E 
- ; ; tionen hervorzuheben. den Ausbreitung des tertiären Sek- . > 7 
EU SG NS Mn ee er Bet Das Heft 78 der neuen Zeitschrift tors aus. In der Auseinandersetzung bunt gemischten und unterschied- 
Stadtverwaltung. Damit sah sich N DE re Aschen der e da IR NE NEED N ienen San Und Eatwürte 
: : : ; 7 und Bahn, den Regulierungs- er Casabella sowohl Vertreter der 1 . 
N Phaen en On plan von Bologna, den Plan des hi- Stadtverwaltung als auch deren Kri- Verbindet: den Entwurf für das 
auseinander zusetzen. was nichtim- Storischen Zentrums von Palermo, tiker zu Wort kommen läßt, geht es Teatro Carlo Felice von Aldo Rossi, 
mer in befriedigender Weise ge- U TEN BEE Insbesondere lm ürsi Aspekte: a os 
- ezentralisierung und technologi- .  allan! A ES, b 
 Festle a aa scher N ano Valor in den USA NR a U) um das in der italienischen Pla- die ‚von Christian de Portzamparc in 
1 iSU- 5 ; „  Ment des progerffo d area: INWLEWEL Reichsbank in Stockholm von Peter 
ca im Herbst 84 in Stresa, unter- a en a handelt es sich hierbei noch um ein Celsing, Leon Kriers Entwurf für den 
strich Edoardo Salzano, der Präsi- Pd 5 US städtebaulich/stadtplanerisches Ager Campanus, d.h. das Gebie 
dent der INU und Stadtratsmitglied 9° wird sich unter anderem mit der | mentari it recht all ger Campanus, d.h. das Gebiet um 
für Städtebau In Veneqie (PCD Planung kleiner Stadtzentren und ED Nenn mi Een „allge- Caserta in Süditalien, das Museum in 
mal f dem Entwurf von Quaronis für die meinen Festlegungen bzw. InwIE- Gibellina von Francesco Venezin 
nochmals, daß es heute auf dem Ge- Tabakfabrik in Boloena beschäfti: a VS fordert der kleine Maßstab die- 4.am 
biet NEE DR keine allge- gen “ ser Projekte schon präzise architek- 
ANSEWEN. beronders Im Bere Die Zeitschrift, die vierteljährlich Se eSatte wie sie auch In der Bun. 
der lokalen Verwaltungen, verän- sich SE  esch Si den EU DE desrepublik in Bezug auf den Stadt- 
derbare und von einander abwei- N teilentwicklungsplan erfolgt ist) 
chende Erfahrungen. Für diese um- ten von Astengo und dem Mäzena- 2) um die Konzeption der regiona- 
fangreiche Aufgabe will sich die !Cntum von Olivetti. Was nicht dage- len Verkehrsinfrastrukturen, die 
neue Zeitschrift als Bezugs- und gen spricht, En die ED zum Teil aus Überlegungen, die 
Orientierungspunkt anbieten, als ©@ IN CINer Chase Cer MUCKDESIN- och aus den sechziger Jahren stam- 
Ort des Informations- und Erfah- ung, die die aktuelle ital. Städte-  asiert 
rungsaustausches, aber auch als Ort baupraxis kennzeichnet, ein wichti- 3) um die konkreten architekto- 
präziser Dokumentation neuer be- 8°S Ereignis ist: ein weiteres mal nischen Vorschläge für zwei 
zeichnender Entwicklungen auf scheint Urbanistica in der Entwik- Stadtbereiche, das Messegelände 
dem Gebiet der Stadt-und Kommu- lung der städtebaulichen Disziplin (Fiera-Portello, eine Megastruktur 
nalplanung im Ausland, ) den Ton im Land mit anzugeben. der Dienstleistungen) und den Be- 
Der neue Direktor der Zeitschrift N Ludovica Scarpa reich um den Hauptbahnhof (Gari- 
heißt Bernardo Secchi. Er war Dekan Übersetzung: Reinhard Lepel baldi-Republica, Hochhaustürme in
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.