Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

zezzez=== 1OGICIEL -  PAYSAGE z=rr===0 
Die Architektur erzeugt Land- 7. Erzeugung von Umrissen 
schaft. Für sich alleine bedeutet zur Einarbeitung in Lage- 
sie nichts. Allein der Zusammen- plan, Landschaftsdarstel- 
hang zu ihrer Umgebung, ihrer lung, usw. 
Vergangenheit und ihrer Ent- 8. Perspektivische Darstellung 
wicklung geben ihr einen Sinn. und farbliches Anlegen von 
Ein Programm, das Land- Flächen 
schaft erzeugen will, muß deshalb 9. Ausgabe auf Bildschirm 
zu allererst die existierende auf- oder Plotter 
nehmen können: Geländerelief, 10. Massenermittlung 
größere Pflanzen, existierende 
Gebäude usw. Untermenu 
Außerdem soll das Programm 1. Entwerfen mit alphanumeri- 
zu einem klassischen CAD-Vor- scher Eingabe 
gehen in der Lage sein — jedoch 1. Katalogeingabe von Plänen 
ohne dessen hierarchische Vorur- 2. Finzab P. 
. z . Eingabe von Parametern 
teile zu reproduzieren. Das Pro- 3. Erzeugung von Elementen- 
ram m es ermöglichen, Yo " Bibliotheken und Plänen 
der Landschaft zum Objekt hin 4 Verdoppelung von Dateien 
zu arbeiten und nicht nur vom M. u fi 8 isti 
Objekt zur Landschaft. den Un en VOTEN 
Das Programm „LAND- © Löschung von Dateien 
SCHAFT“ wurde von Architekten ne En aphische ut von 
Atelier L. Kroll und A. Daems ementen, Plänen, etc. 
nr Architekten und alle jene Zn Das Pr ogramm 8. Translation und Rotation 
Pe die a E LANDSCHAFT“ 9 BESTE (Baby 
as Programm läuft auf kompati- in . 
blen DO Es ist einfach Hr der CAD für Architekten 10. Transfer 2D -3D 
Handhabung und leicht zu lernen. II Schnelle Modifikation ein- 
Im Lieferumfang von „LAND- Auszüge aus dem Manuell zelner Daten von Dateien oh- 
SCHAFT“ sind bereits gut ausge- aus dem Französischen übersetzt ne direkt in der Datei zu ar- 
stattete Bibliotheken (Konstruk- beiten . 
AO lemand Be pi lo sum gen 12 ar Tiny ad a Ein 
ür komplette Plansätze, Aus- a 
chreibungen und Massenermitt- Chester und umgekehrt 
lungen enthalten, was dem Archi- 13. Dateiumbenenn ung und In- 
tekten einige Monate Arbeit er- haltsverzeichnis 
Mn Die Basiskonfiguration umfaßt: 
Folgende Unterprogramme sind Kompatibler Rechner mit: 
derzeit implementiert: — 256 KB Zentraleinheit 
- Darstellung und Ausdruck von 2 Diskettenlaufwerken 
Elementen der Bibliothek monochromer Bildschirm 
Halbautomatische Generie- (600 x 400) 
mung der ülßeren. Türen und EB erlebpsiem MS.DOS 2.11 
Fenster T * i 
Zugriff auf dreidimensionale + GW Basic 
Objekte mit den inneren und Druckerkabel 
äußeren Wänden und Positio- graphischer Drucker 
nierung von Elementen der Bi- Digitalisierer 
bliothek — Calcomp 2010 (mit Interface 
Vermaßung, wahlweise auto- und Zubehör) 
matisch oder von Hand DIN A 3-Plotter 
Hinzufügung von Rastern, KEKREFRFPERRKEREHREAR HER nOt en OO SFEEEREHRREE Z Bensson1002 (mit Interface) 
Texten, Bezeichnungen, USW. REVETEMENT DE SOL;: QUANTITE 
Dreidimensionale Darstellung SURFÄGELICUTSTHE Hera ae Software S . 
des Objekts SUREN GE Hehe ee Le —- PAYSAGE (CAD für Archi- 
Farbliches Anlegen von Ge- SURERGEGAEACE nr 15.60 tekten) 
DET SUREREE BEGhGemENT ES Preis: 650.000 Belg. Franc 
Plotten der Zeichnung nach ge- SURFACE S.D.B. m2 3.63 (ca. 32.500 DM 
wähltem Layout und Maßstab EEE, 7 a ) Sr S 7 ) 
Summarische Massenermitt- HEFEESFTEFIHHEIKIIEIHIIILIIKLSIILIFIIIIIEEF” “.... ; Diese Konfiguration ermög- 
lung, die anschließend von REVETEMENTS MURRUX CEN M2) licht die Erledigung aller inner- 
Ausschreibungs- und Kalkula- PIECE * SURFRCE TOTALE * FENETRES * PORTES * SURFRCE DEDUITE * halb eines Büros anfallenden me- 
tionsprogrammen weiterverar- CUISINE x 31.65 zB STE 25.92 chanischen Arbeiten: Entwurf 
beitet werden kann. CuAMBRE 1 ES ES und Zeichnung von Gebäuden 
SEI0UR ASt 000 AR Ar BU ta und ihrer Umgebung, inklusive 
Hauptmenu: DECAGEneNtT =, 226135 1 8.88 + 9.20% 1713 der Elektro-, Sanitär- und Lüf- 
SaRNERER BE On AD tungsinstallationen in aufeinan- 
1. Entwerfen mit alphanumeri- KT derfolgenden Schichten mit allen 
scher Eingabe notwendigen Bezeichnungen und 
2. Entwerfen mit digitaler Ein- SH Maßen. Sodann Bearbeitung von 
PIECE +* PERIMETRE TOTAL + OUVERTURES * PERIMETRE DEDUIT + . . 
gabe Massenermittlung und Ausschrei- 
3. Erzeugung und Bearbeitung BEE A A He bung, Textverarbeitung mit Mai- 
von Ansichten BERND Et TE I weis ling für die gesamte Korrespon- 
4. Graphische Darstellung ZUESTNE ME rn 2 Be denz und die Baustellenabwick- 
5. Volumendarstellung (Baby ZHAMBRE 1 ES 12 lung. Es können auch Program- 
Block) . SEJ0UR 22.08 5:40 16:64 me für spezielle Aufgaben — wie 
„ Automatische Erzeugung DECRGEMENT 10.54 4.60 5:94 etwa Wärmedurchgangsberech- 
von Elementen der Biblio- ChAMBRE ? 13.06 "ze 12128 nung — unmittelbar angeschlossen 
thek Ed EEE a easas © werden. 
IC
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.