Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

73 
"a 
"a 
Duisburg, Baujahr 1909 
Ehemaliger 
Hängeboden 
zogenes Schl 
Berlin, Baujahr 1895 
— 225 ——H— 10 SE 
Se 
Al 
“ *nküche 
Aa 
‚„„Okologisch sinnvolles Bauen 
. = £ £ 
ist im Kommen! 
(der Architekt Frei Otto) 
„ÖKOTOPOLIS — Bauen mit der Natur‘‘ — Katalog zur gleich- 
namigen Ausstellung — ist die erste Zusammenfassung und Be- 
schreibung aller ökologischen Siedlungsprojekte in der Bundes- 
republik (siehe „Spiegel‘‘-Titelgeschichte „Bauen mit der Na- 
tur‘‘, 24. September 1984). N a 
Mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Problemstellungen und ATZE damen 
Vorgehensweisen reicht das Spektrum der ausgewählten Sied- N a = 
lungsbeispiele von Wohnungsgeschoßneubau bis zu Altbauum- DE E 
nutzungskonzepten, einer Größenordnung von fünf bis zu hun- en Oi ' HR 
dert Wohneinheiten, ausgehend von privaten Gruppeninitiati- = Sb m = 
ven bis hin zu staatlichen Institutionen, von Schwerpunkten des - 7 
Flächensparens bis zu dezidierten Festsetzungen für einen « ee ; ; F 
streng baubiologisch-ökologisch orientierten Bebauungsplan. re / 
Ziel aller Projekte: umweltschonend, ressourcensparend, ko- - ) 
stengünstig und nutzungsgerecht Bauen mit den Menschen mit Sn 7 al ; 
der Natur. a IS — 
Mannheim, Baujahr 1952 
Herausgegeben von Julia Bargholz 
116 Seitenim Format 21 x 26 cm, mit vielen, z. T. farbigen Ab- Modernisierung bedeutet normalerweise Anhebung des technischen 
bildungen, Lageplänen, Fotos und Grafiken. Standards auf das Niveau heutiger Ansprüche. Grundrißveränderun- 
ISBN 3-923243-13-8 gen werden ausgeführt, um den Einbau von Küchen und Bädern zu er- 
nverbindl. empf. Preis: DM 22,— möglichen und um Wohnungsgrößen der Nachfrage anzupassen. 
Unverbind P 22 Gerade in Altbauwohnungen besteht die Chance, die vielfach größere 
m ; Anpassungsfähigkeit der Wohnungen zu nutzen, um langfristig 
Ve rlag Köln er Volksblatt brauchbare und vielfältig nutzbare Familienwohnungen zu schaffen. 
A Stattdessen werden die Vorteile der Altbauwohnungen (große Wohn- 
Palmstraße 1 7, 5000 Köln 1 küchen, ähnliche Raumgrößen, große Raumhöhen) nur zu oft „weg- 
Tel. 0221/24 52 11 & 23 91 21 modernisiert 
; . 1“ Anmerkung: Die Grundrisse und Modernisierungsvorschläge wurden 
EEE 9 ER EN N S el Na Ka der in tin entwickelt von der Architekturwerkstatt Berlin - Hans-Georg Nowara, 
ah OSNES NEN NN De EMS WIE S ETSIESIT Dietrich Riemann, Gunhild Riemann - und sind der Broschüre „Kin- 
Ra MEN der internationa Sn au-Ausstellung in Berlin gezeigt derfreundliche Wohnungsmodernisierung” aus der Schriftenreihe des 
und wird zwei Jahre im deutschsprachigen Raum zu sehen sein Gesamtverbands gemeinnütziger Wohnungsunternehmen entnom- 
men.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.