Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architektur und Städtebau (1987, Jg. 20, H. 88-92)

2 veladaesc 
f 
| NM 
"28 
Zeitschrift und Schriftenreihe für Architektur - Revue thématique d'architecture 
Die für 1987 vorgesehenen Themen: 
1/87 Einfach, aber nicht simpel 
Philosophie des einfachen Bauens; Bauen für eine einfache 
Philosophie. Einfach gebaut, einfach gelebt. Architektur ohne 
Architekt. Einfach bauen, billig bauen. (16. Januar) 
2/87 Ist «gute Architektur» gut? 
Hat Bestehendes bestanden? Kritisieren versus Realisieren. Ist 
Vergleichbares verwandt? Auge vor Gemüt. Wieviel Archi- 
tektur erträgt der Mensch? (Mitte April) 
3/87 Ungarn 
Temperament und Form. Architektur wider die Autorität. Kri- 
‘ik von innen. Kritik von aussen. Magyarismen und Helvetis- 
men. Der ungarische Weg. (Mitte Juni) 
... die thematischen Hefte von archithese 
stehen unter einem historischen, einem 
theoretischen und einem praxisbezogenen 
Vorzeichen. 
... archithese ist zugleich weltoffen und 
schweizerisch: Sie versteht sich als Forum 
im heute herrschenden Pluralismus. 
... Jedes Heft archithese ist zugleich 
Teil einer Schriftenreihe, die ein Thema 
monographisch behandelt. 
... die thematischen Hefte, die archithese 
1972 bereits systematisch begann, sind 
heute von vielen übernommen worden. 
archithese will die thematischen Hefte 
weiterführen. 
4/87 «Kopfgeburten» 
Hat die Klarheit Perspektive? Wenn die Form stimmt, stimmt 
es für die Seele? Raum als Medium. Freiheit im Typus. 
Erstarren in der Norm. Urbanes in der Natur. Natur als 
Möblierung. (Mitte August) 
5/87 Freund oder Feind? 
Architektur als Managementaufgabe. Generalunternehmer, 
Mäzene der Architektur? Rendite versus Architektur. Kosten- 
kontrolleur und Entwurfspolizist. General - Planer: ein 
Widerspruch. (Mitte Oktober) 
6/87 Die Supermaschine 
Die Form diktiert die Funktion. Die Illusion der Zeitlosigkeit. 
Die geplatzte Vision. Das Gebäude als Summe der Details? 
Machen wir Schweizer bewohnbare Uhrwerke? 
(Ende November) 
... als Schriftenreihe ist archithese auf 
rund 50 thematische Hefte angewachsen. 
Einzelne Hefte liegen im Nachdruck vor. 
... archithese wird vom Redaktionsteam Claudia 
Berke und Anthony Tischhauser betreut. Heraus- 
geber ist der FSAI (Verband freierwerbender 
Schweizer Architekten) und sie erscheint im 
Architektur-Fachverlag Arthur Niggli AG. 
... architese kdnnen Sie im Abonnement, aber auch als 
einzelnes Themenheft - wie ein Buch - durch den Buchhandel 
oder aber direkt beim Verleger beziehen. 
Jahresabonnement architese 1987: 
Inland Fr. 99.-, Ausland Fr. 112.- 
(inklusive Versandgebühren) 
Abonnementdienst archithese 
Postfach 973, CH-9001 St.Gallen 
Einzelnummern Fr. 17.80 (+ Porto) 
durch den Buchhandel oder direkt 
ab Verlag Arthur Niggli, Hauptstrasse 101 
CH-9052 Niederteufen (Telefon 071/3317 72) 
im Verlag Arthur Niggli AG, CH-9052 Niederteufen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.