Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1882, Bd. 1, H. 1/12)

21.=<- 
jungen Baum nicht brachen, sondern im Gegentheil immer neue Früchte 
von ihm. schüttelten, lieferten sie mir und andern den Beweis, daß der 
Baum im richtigen Boden, dem der Praxis , saß, aus dem bald ein 
Wald von Anhängern in Praxi und Theorie aufschoß. 
Ix Jahre 4880 stellte sich das Bedürfniß heraus, die seit dem 
Jahre 152 in dem „“Teuen deutschen Faiilienblatt“ erschienenen kleinen 
Auffätße über Gesundheitliches und insbesondere über das Wollregime 
als eigenes Bux 5osammelt herauszugeben. Das geschah unter dem 
Titel: „Gustav * „ger, die Normalkleidung als Gesundheits- 
s<u*“. W. Ko" hammers Verlag.“ Stuttgart 4880.“ 
24 Lex. entlihung, zahlreiche von mir in etwa 20 Städten 
auf Einladun3 «haltene Wandervorträge und die gleichzeitig von mir 
ins Leben gerurene praktische Organisation von Geschäftsleuten; welche 
naw meinen Angaben die zu meinem hygienischen System gehörigen 
Gercar<sgegenstände fertigten, eroberten der Sache so jehr neuen Boden, 
da * j:2 nahezu den Charakter einer reformatorischen Bewegung annahm. 
T.? exyte Auflage jener gesammelten Aufsäße war nach einem halben 
Jahr vergriffen und in einer schwedischen Uebersetzung erschienen. 
Anfang 1881 erschien die zweite deutsche Auflage, vermehrt durch die 
mittlerweile fortgesezten kleinen Mittheilungen im „Neuen deutschen 
Familienblatt, “ und von dieser wird in wenigen Tagen eine englische 
Peberi*vung die Presse verlässca. 
- B... Loginn des laufenden Jahres wurde der Raum, den das 
„Neu2 deutsc Familienblatt“ bot, für unsere bereits sehr umfänglich 
gewordene €. entschieden zu klein; ich machte deßhalb den mit mir 
verbündeten “ „yäftsleuten den Vorschlag, auf ihre Kosten eine eigene 
monatlich ers« .:uenve, nur dem Wollregime gewidmete Gratisbeilage 
zum „2-1 <.arswen Familienblatt“ herauszugeben. 
- Soldter Lalagen find von Januar bis September 40 Stüc er- 
schienen. S:e schließen sich unmittelbar an die zweite deutsche Auflage 
es Buches „ e Normalkleidung“ an, und der Verleger Hr. VW. Kohl- 
hammer in Stuttgart hat Veranstaltung getroffen, daß diese 40 Bei- 
lagen, Lon denen noch ein Vorrath vorhanden yt, gesammelt von ihm 
aN dur< den Buchhandel (siehe Annoncentheil) bezogen werden 
önnen. Sie cnthalten, wie ..) ausdrücklich bemerke, äußerst wichtige 
praktische Mittheilungen für die, welHe mein Regime annehmen wollen, 
da die te<hnisw? Vervolkommmu. „cr wesentlichsten Objekte und die 
volle Einsicht in die Eigenthümtu«gkeiten des Wollregimes als „Kur- 
verfahren“ erst in dieser Periode erreicht wurde. 
- Der Sommer 1881 brache ein neues Ereigniß. In Stuttgart 
wurde eine württembergische Landes8gewerbeausstellung ab- 
zehalten und in dieser veranstalteten meine Goschäftsleute eine Collektiv- 
ausstellung aller zum Regime gehörigen Objekte, welche durch sich selbst 
md durch die dabei in vielen Tausenden von Exemplaren ausgegebenen 
furzen Belehrungen und Preis-Courante dem „Wollregime“ in un- 
&wartetem Umfang nach allen Nichtungen Europas Bahn brach.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.