Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1883, Bd. 2, H. 1/15)

»» 
4 
ye 
I 
Ke 
€ ein stark aromakischer Dust-Essig zur Desodori- 
I sirung und Erfrischung der Lust in bewohn- 
ZOAe ten Räumen. -- Freise in Stuttgart: 
7 1/5 Flasche ca. 100g 4 1. -- 1/, Fl. ca. 300g 4 2.50 
Hiezu gehörige: Drosophor 4 --.90, Psatin-Glühlampe 4 4.50, 1 Kästchen 
mit '/, Jil. Ozogen und einem Drosophor 4 2,50. 
Zu beziehen durch viele Apotheken. 
Vorräthig in Basel: A. ISceuchzer, Goldene Apotheke. Berlin: Bazar 
Nürnberg, I. C. F. Heumann & Sohn, G. Steidel, Leipziger Str. 67. 
BreSlau: Friedr. Bach. Frauenfeld in der Schweiz: Apoth. Dr. Schröder. 
Graz: VLtto Lovincie am Stephansthurm. Haag: Th, A. A. Sunonis. 
Hamburg: Lkto Burk, Neue Burg 3, H. Kolbe, große Bleichen 56 u. 58. 
Holzminden: W. Pfannkuche. Ingolstadt: Apotheke von Forsien- 
eihner. Kopenhagen: Siemsen og Weyge, Holmer5-Canal 16. Lands» 
hut: Ad. Shardt. Leipzig: Behrens & Co., Markt 16. Mannheim 
und Karlsruhe: TF. D. Zutft. Mütlhausen i. E.2 von Versen. 
München : Bavaria-Apotheke. Neustadt a. H, C. I. Weylandt. Nürn- 
berg: Nürnberger Aormal-Bekleidungs-Bazar. Oerebro in Schweden: 
G. 9. W. Lindgreen & Co. Straßburg: E. Pfaeflin. Wien: Rieß & Co. 
Zittau: Emil Grunert, sowie direkt ab Fabrik von 
C. H. Burk in Stuttgart, 4r<ivfiraße 21/23. 
Der Name „Ozogen“ ist gesetzlich ges<hüht. 
Ozogen wird nur abgegeben in Flaschen, deren 
gegen Nachbildung geschüßte Etiquette meine Firma und 
meinen NamenSszug trägt. 
9.52 
: .4- A+ .4.2 
Normal-Unferröcke 
Iupons und Austands-Röcke für Damen und Mädchen 
aus e<ht naturbraunen, indigoblauen, indigosc<warzen und cochenille-scharlach 
Velour-Stoffen, =- Qualitäten nur prima, geprüft rein wollen. Konfektion 
(74) solid und geschma>voll. 
Normas-Damen- und Kinder-Schürzen 
aus besten naturbraunen und indigoschwarzen Wollstoffen, in einfacher und 
reicher Garnirung. 
Obige Normal-Konfektions-Artikel bringe ich für gegenwärtige Saison 
in empfehlende Erinnerung und bemerke, daß die meisten unserer Ver- 
faufsstellen darin ein Lager unterhalten. 
IFran3 Entreß, Stuttgart. 
=" 
Platinlampen 
per Stü> 4 4.50, sowie reinen Alcoholf und Ozogen zum Füllen derselben. 
Cmpfohlen zur Luftverbesserung von Herrn Professor Dr. G. Jäger. Haupt- 
heuntfir Minden Bavaria-Apotheke von Georg Erhard, 
Bayerstraße 89. 
(475) 
DderausSgeber und verantwortlicher Redakteur: Prof. Dr. Gustav Jäger. =- Dru> und Verlag von 
W. Bohlhammer in Stuttaart.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.