Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1884, Bd. 3, H. 1/12)

=> te 
' ein stark aromatkischer Dust-Essig zur Desodori- 
7 sirung und Erfrishung der Lust in bewohn- 
Ww fen Räumen. -- Preise in Stuttgart: 
S7 1/, Flasche ca. 100g 4 1. - */, Fl. ca. 300g 42. 50 
Hiezu gehörige: Drosovhor 4 =-.90, Platin-Glühlampe 4 4.50, 1 Kästchen 
mit '/, tl. Ozogen und einem-Drosophor 4 2.50. 
Zu beziehen durch viele Apotheken, 
Vorräthig in Basel: A. Iö<euc<hzer, Goldene Apotheke. Berlin: Bazar 
Nürnberg, I. €. F. Neumann & Sohn, G. Steidel, Leipziger Str. 67. 
Bonn? I. Uadermacher. BreSlau: Friedr. Bach. DreSden: Weigel & Zech. 
2 Düsseldorf: Limba< & Wagner. Göppingen: Ap. Prof. Dr. Mauch. 
2% Görlitz: Aug. Berendt. Hamburg: Otto Burk, Neue Burg 3, H. Kolbe, 
„883 große Bleichen 56 u. 58. Holzminden : W. Pfannkuche. Ingolstadt: 
22 Apotheke von Forlteneichner. Kopenhagen: Siemsen og Weyge, Holmers- 
TO Canal 16. Lahr: Fischer-Blatt. Landshut: Ad. 8<hardt. Leipzig: 
5 2 Behreus & Co., Markt 16. Magdeburg: Meischner & Zierenberg. Mainz: 
=< A. & E. Fischer. Mannheim und Karlsruhe: X. D. Zukf. München: 
8 7 Bavaria-Apotheke und Stor<hen-Apotheke. Neustadt a. H«+2 C. I. Wey- 
2: landt. Oerebro in Schweden: G. Widinghof. Prag: Joh. Preis. 
= Straßburg: E. Pfaefllin. Trautenau : Apoth. C. Czjeruy. Tübingen: 
= Apoth. I. Schmid, Wien u. Pesth: H. Rieß & Co. Winterthur: hoerler's 
Z Mohrenapotheke. Zittau 2 Emil Grunert, sowie direkt ab Fabrik von 
C. H. Burk in Stuttgart, gr<ivstraße 21/23. 
Der Name „Ozogen“ ist gesehlich geschüßt. (18,4) 
Sopgen wird nur abgegeben. in Flaschen, deren 4 7 
gegen Nachbildung geschübte Etiquette meine Firma und Nam 
Meinen: Roa trägt. Ee 
Sarnung vor Nachahmungen. 
Ozogen wird vielfach nachgeahmt, ebenso werden unter dem Namen 
Ozonogen 2c. andere Präparate in den Handel gebracht. =- Man beachte deshalb 
meinen Namenszug und verlange au8drüklich „Ozogen“. 
ZEE SEE NE EDS STEEG SD UT 
Erstes und ältestes konzellionirtes Aormalgelschäft 
von 
feiedrich B Fueter 
I rpteanari auer, Sc<ueidermeister 
3 Sophienstr. Stuttgart Sophienstr. 3 
empfiehlt sich zur Anfertigung aller Fäagonen von Normaloberkleidern 
sowohl in Trikot als andern dehnbaren Stoffen. 
Lager sertiger Iuppen aus Trifotwollstoff mit Kameelhaar, äußerst 
praktisch und angenehm für Haus- und Reisegebrauch : 
einreihig für 30 kj . . (135) 
zweireihig für 32 „ Mittelgröße. 
Abgabe von Stossen u. Wollfulker, sowie fertiger Aermel- u. Hosenstößer. 
Stossmuster und Maaßnahmzettel werden auf Yerlangen franko zugesendet. 
eter 2m Ehe) win. weden es = = outs ie . u -2x. 
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur: Prof. Dr. Gustav Täger. -- Druck und Verlag von 
W. Kohlhammer in Stuttgart.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.