Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1888, Bd. 7, H. 1/12)

4 - 
industriellen bezahlten Lohnschreibereien seine Spalten zu öffnen, natür- 
lich vorausfsichtlich auch gegen Bezahlung , ist eine Shmac<h. 4. Daß 
zwar der Verwollungsprozeß fortschreitet, aber die Reform der Tracht 
namentlich im wichtigsten Punkt, dem Männerbeinkleid / zunächst lahm 
gelegt ist. Zum Glüce ist hier nicht bloß durch die Radfahrer mit 
ihrer Kniehose, sondern auch dzureh zwei sehr hohe Herren dafür ge- 
sorgt, daß die Zukunft besseres bringt: Sowohl der deutsche Kronprinz 
als der Prinzregent von Bayern bewegen sich mit Vorliebe, wo immer 
es angeht, in der Kniehose. 
Nun wenden wir uns nach England. Drei Jahre sind es, 
seit in England eine Verkaufsfiliale eröffnet wurde, und wenn man die 
Erfolge, welche sie in dieser kurzen Zeit und mit verhältnismäßig 
geringen Mitteln erzielte, betrachtet, so muß es die Deutschen, ich 
will nicht sagen mit Neid, wohl aber mit Wehmut erfüllen , daß das 
bei uns nicht möglich ist. Manches davon ist allerdings sehr begreif- 
lich und zwar folgendes : 
Wir hier in Deutschland haben mit all den Uebelständen zu 
kämpfen gehabt, welche die anfänglihen Unvollkommenheiten 
der No rmalartikel, namentlich die anfängliche Unkenntnis bezüglich 
der Farbstoffwirkungen mit sich brachten; letztere ist z. B. für 
die Reformierung der Bettung ein Haupthindernis geworden, denn die 
schlechten Erfahrungen, welche mit den ersten gefärbten Bettartikeln 
gemacht wurden, haben ein in gewissen Kreifen heute“ noch: nicht ver- 
sc<wundenes Vorurteil gegen das Wollbett erzeugt. Dassfelbe gilt von 
den ersten Normalröcken aus schwarzem Tuch und zum Ueberfluß noch 
schwarz gefüttert. Cine zweite Schwierigkeit war, daß man in den 
ersten Jahren gar nicht alle Artikel haben konnte. 
Nach England kam das Wollregime erst, nachdem es perfekt. 
war in fast jeder Richtung. 
Weiter: In Deutschland mußte für jeden Artikel ein speziel- 
ler Fabrikant aufgestellt werden, was zu einer Zersplitterung der Sache 
gegenüber dem Publikum führte und im Innern unter den Fabrikanten 
zu Reibungen, welche zeitweilig fast. die ganze Sache in Frage stellten. 
In England trat das. -Wollregime unter der einheitlichen Leitung einer 
einzigen Firma als geschlossenes Ganzes“ auf, wobei nicht'wie in Deutsch- 
land hinter jedem eigenartigen Artikel eigenartige treibende Kräfte und 
Interessen standen, sondern alle“ Teile bloß: sachlich und objektiv zur 
Geltung kamen. 
- 'Gestüßt auf diese Vorteile und die veingangs angegebenen Kauf 
grundsäße des englischen Publikums konnte“ es die Londoner Jäger- 
kompagnie wagen, die Einführnng in folgender Weise vorzunehmen. 
Wenn ein neuer Kunde" den Läden, betrat, insbesondere, wenn. 
dieser sich als Arzt vorstellte oder. man sonst seine Zugehörigkeit zu den 
maßgebenden Ständen erkannte, so wurde ihm unter Umständen unter 
Hintansezung des augenblicklichen geschäftlichen Vorteils die Erwerbung
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.