Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1892, Bd. 11, H. 1/12)

2) Thaibestand. 
Unser zu Ende gehendes Jahrhundert ist das der „.Mechanis- 
men,“ darüber ist kein Wort weiter zu verlieren und speziell schließt das 
Jahrhundert mit dem beispiellosen Triumph , den die Elektrizität ge- 
rade in den allerletzten Jahren feierte, man möchte fast sagen, mit 
einem Knall-. der richtiger Glanzeffekt ab. - 
Wie (“"* es nun auf dem organistischen Gebiet aus?" Es 
zie "x freu.Hh manche schöne Erungens<haft, z. B. Staatskunst, 
Kr 3Eun'r und anderes haben große Triumphe aufzuweisen, auch 
das ve1sti“ “Tebiet kann sich mit mancher Errungenschaft brüsten, 
aber wenn wic das reim physisc<he Gebiet =- das Gebict, mit welchem 
unser Monatsblat sich befaßt, betrachten, so sieht die Sache ganz anders 
aus. Allerdings, sofern die großen mechanistischen Fortschritte mittelbar 
auch den „Organismen" bezw. der Lebensführung des Menschen 
zu gut kommen, darf getrost von Fortschritten mannigfachster Art ge- 
spro<hen werden. 
- "Eobald wir uns aber an die lezte oder besser gesagt erste 
Stell», an das leibliche Leben 1"* beweseus, besonders des Menschen 
wend", an die Ernährungsfün "%“ilkung, Crziehungskunst u. |. f. 
zu den Fragen : Was sollen wir 3, was sollen wir trinken, womit 
sollen wir uns kleiden«-und womit „len «. ,9 wird das Wild, das-unser 
Jahrhundert bietet, immer me“" rau. in Grau oder besser : 
Mährend die „mehan» y1<hen“ Künste und Gewerbe eine 
anst»i>onds Yteihe von Fortyuritten aufweisen, st bei den „orga- 
n' 1" nicht blos das Endergebnis des Jahrhunderts ein sehr 
bey denes, sondern es tritt uns hier eine Erscheinung entgegen, die 
auf mecanistischem Gebiet eigentlih ohne Beispiel ist: Das Auf- 
blink einer Hoffnung, dem ein Zusammensturz folgt; statt 
eine. “tiges ey rucweisen Hellerwerdens bis zum Strahlenglanz 
des c “trischen Licht3, wie es auf mechanistischem Gebiet ging, Blitze 
dete eine um ss tiefere Nacht folgt. Es 1t gerade das lette der- 
art? -kommnis, das den Verfasser dieser Zeilen zur Niederschreibung 
des>. .„.iegenden und zur Anstellung des Vorglei<3 herausgefordert 
hat ud n. frisch in aller Erinnerung ist, nämlih das Ko sche 
Heilver a. 
Ic. . 7 ganzen Geschihte der mechanistischen "Künste irgend 
etwas dem Lehnliches vorgekommen ? Meines <issens niht, dagegen 
zei: / uns insbesondere die Heilfunst diese“: traurigen Vorgang 
immer und immer wieder. Wenn früher der Hoffnungsbliß und der 
Donner des Zusammenbruchs nicht' so rasch aufeinanderfolgten und 
beide nicht so rash und in dieser Ausdehnung 'und Stärke wahrge- 
nominen wurden, so rührt dies eben hauptsählich von den Erfolgen 
dr ehen Künste auf dem Gebiete der Mitteilung und des 
Verkehrs her; an und für sich ist die Sache "eine" für diese Gebiete
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.