Volltext: Jahreshefte der Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg (Bd. 124, 1969)

Gesellschaft für Naturkunde 
Vorsitzenden, dem Schriftführer und dem Schatzmeister. Die Vertretung des Ver- 
eins nach innen und außen liegt dem 1. Vorsitzenden, im Verhinderungsfall seinen 
zwei Stellvertretern ob. Der 1. Vorsitzende und seine zwei Stellvertreter sind Vor- 
stand im Sinne des $ 26 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Jeder kann den 
Verein allein vertreten. 
(4) Dem Ausschuß gehören an 
a) die Mitglieder des Vorstandes, 
b) 18 bis 25 Beisitzer, 
c) Ausschußmitglieder von Amts wegen. 
Unter den Ausschußmitgliedern sollen sich befinden mindestens je ein Vertreter 
der Lehrkörper der Universitäten in Württemberg und des Geologischen Landes- 
amtes Baden-Württemberg, ferner wissenschaftliche Bedienstete verschiedener 
Fachrichtungen des Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart. 
Ausschußmitglieder von Amts wegen (4c) sind die Vorsitzenden der Vereins- 
zweige, der Direktor des Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart, ferner 
der Landesbeauftragte und die Bezirksbeauftragten für Naturschutz und Land- 
schaftspflege. 
(5) Der Vorstand und die Beisitzer werden von der Hauptversammlung durch 
Stimmenmehrheit gewählt, und zwar je in besonderem Wahlgang. Bei Stimmen- 
gleichheit entscheidet das Los. Soweit die Höchstzahl (25) der Beisitzer nicht er- 
reicht ist, kann sich der Ausschuß durch Beiwahl verstärken, Die Wahlen von Vor- 
stand und Ausschuß erfolgen auf 3 Jahre. Beim 1. Vorsitzenden ist anschließende 
Wiederwahl unzulässig. 
(6) Mit der Wahl eines Beisitzers zum Ehrenmitglied erlischt die Zugehörigkeit 
zum Ausschuß, doch können die Ehrenmitglieder an den Ausschuß-Sitzungen mit 
Stimmrecht teilnehmen. 
(7) Jährlich findet mindestens eine Mitgliederversammlung (Hauptversamm- 
lung) statt, die vom Vorsitzenden mindestens 10 Tage vorher schriftlich einberufen 
wird. Der Mitgliederversammlung steht zu: 
a) Wahl des Vorstandes, der Beisitzer und des Rechnungsprüfers. 
b) Festsetzung der Beitragshöhe der ordentlichen Mitglieder. 
c) Abnahme der Jahresabrechnung und Entlastung von Vorstand und Aus- 
schuß. 
d) Aufstellung des Haushaltplanes. 
e) Änderung der Satzung. 
(8) Über alle Sitzungen und Versammlungen der Vereinsorgane sind Nieder- 
schriften zu fertigen, die vom Versammlungsleiter und vom Schriftführer zu unter- 
zeichnen und in der Direktion des Staatlichen Museums für Naturkunde in Stutt- 
gart aufzubewahren sind. 
$ 6 Verwendung der Mittel 
Die Geldmittel des Vereins dienen hauptsächlich zur Herausgabe der Jahres- 
hefte, sowie zur Deckung laufender Ausgaben. 
$ 7. Herausgabe der Jahreshefte 
Die Herausgabe der Jahreshefte wird von einem Schriftleiter besorgt. Ihm steht 
ein Herausgeberbeirat zur Seite, dem der Vereinsvorsitzende, der Direktor des 
Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart und drei Vertreter verschiedener 
Fachrichtungen angehören. Der Schriftleiter und die drei Fachvertreter werden 
vom Ausschuß auf 5 Jahre gewählt. Wiederwahl ist zulässig. 
Q
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.