Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 34, 1878)

Ruhepunkt eines Wechsels, um so mehr, als die Entwald ung? 
der libanesischen Berge auf die entsetzlichste Weise schon 
vorgeschritten ist. Erst ein Basaltgang, eine Verwerfung,, ein 
Hackenschlag oder wie man die geologische Störung nennen mag, 
macht der sedimentären Langweile ein Ende und bringt wieder 
einen frischen Wechsel in die Landschaft. 
Ganz besonders verdanken die libanesischen Landschaften 
nicht blos ihre Schönheit, sondern auch ihre Fruchtbarkeit und 
Fülle dem Basaltit, der an zahllosen Orten zum Ausbruch 
gekommen ist. Auf der meinen Aufnahmen zu Grunde liegenden 
ganz vortrefflichen Karte * des französischen Expeditions-Korps 
in Syrien habe ich allein 72 Ausbruchspunkte der basaltischen 
Massen verzeichnet, die theilweise ganz gewaltige KErgüsse 
gemacht haben. Nirgends aber hatte ich Gelegenheit irgend 
welche Niveau-Störungen kennen zu lernen, welche im Gefolge 
der Basalt-Ergüsse wären. Ein Beispiel für viele mag genügen: 
Einen der fürchterlichsten Felsschründe des Libanons durchtost 
der Kadischafluss, der am Fuss des Cedernwaldes unter altem 
Moränenschutt seinen Ursprung, seine reichen Zuflüsse von allen 
Seiten des Felsenkessels im Bscherre hat und nach etwa drei- 
stündigem Lauf schon so gewaltige Wassermassen wälzt, dass 
nur halsbrecherische Stege noch die beiderseitigen Ufer ver- 
mitteln. In der Nähe von Kannöbin nun, zu unterst im Thal 
hart am tosenden Strom, ist ein basaltischer Tuff in einer Spalte 
3 Es ist ein himmelschreiender Frevel, den die Einwohner seit 
Jahren durch türkische Wirthschaft daran gewöhnt, an ihrem Wald 
begehen. Ja, könnte man etwa von Abholzung im Sinn der europäischen 
Forstverwaltung zur Gewinnung von Nutzholz reden, aber es ist von 
einer Nutzung des Waldes überhaupt gar nicht die Rede. VUeberall 
herrscht die muthwilligste, niederträchtigste Verstümmelung der vom 
früheren Wald noch übrig gebliebenen Bäume, Es ist das eine wahr- 
haftige Selbstschändung , eine nationalökonomische Schädigung, die 
man nicht genug brandmarken kann vor der civilisirten Welt. 
4 Carte du Liban, d’aprös les reconnaissances de la brigade topo- 
graphique du corps expeditionnaire de Syrie en 1860 — 1861, dressee 
au depöt de la guerre 6tant directeur le g6n6ral Blondel sous le 
ministere de S. E. le marechal comte Randon. 1862. 
260
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.