Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 34, 1878)

5 — 
die von Ch. Martins aus Montpellier, der im gleichen Alter 
wie Deffner dessen Bekanntschaft mit Befriedigung hinnahm, 
Die letzte geologische Freude endlich, die Deffner er- 
lebte,‘ war im April d. J. die Nachricht von der Excursion der 
oberrheinischen geologischen Gesellschaft nach der Filderspalte 
bei Rohr auf den Fildern. MKEine glückliche Trassirung der 
Eisenbahnlinie schneidet dort in einem 10 M. tiefen Einschnitt, 
die von Deffner schon in den 50ger Jahren beobachtete 
und auf seiner Karte verzeichnete Spalte an, welche den Schön- 
buch und die Filder aneinander verwirft und deckte vor Jeder- 
manns Augen auf, was einst Deffner durch Construktion ge- 
funden. Die Anerkennung, die er durch die Versammlung 
gefunden, welche mit seiner Anschauung sich einverstanden er- 
klärte, that ihm sichtlich wohl; gab sie ihm doch den Beweis, 
dass die geologische Arbeit seines Lebens nicht vergeblich war 
und die Gedanken, die er für schwäbische Verhältnisse zuerst 
ausgesprochen und der herrschenden Meinung gegenüber festge- 
halten, auch bei den Fachmännern nunmehr Eingang 
gefunden haben. Die Trauer dieser um den treffllichen 
Mann verbindet sich jetzt mit der unseres Vereines, dem er 
25 Jahre lang so wohl angestanden hatte. 
7, 
+
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.