Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 34, 1878)

FAT 
mit welchen er in Verbindung steht, zur Feier eines grösseren 
Zeitabschnittes ihres Bestehens und ihrer Wirksamkeit seine 
Glückwünsche dargebracht hat. 
Um so viel mehr darf Ihr Vorstand hoffen, im KEinver- 
uehmen aller Mitglieder gehandelt zu haben, wenn er die Ein- 
leitung getroffen hat, dass unser Verein sich auch seinerseits an 
der im ganzen Vaterlande freudig begrüssten 400jährigen Jubel- 
feier der Eberhard-Karls- Universität in Tübingen in würdiger 
Weise betheiligen wird. Mit Stimmeneinhelligkeit hat auch Ihr 
Ausschuss seinen Antrag gutgeheissen und beschlossen, dass an 
der im August dieses Jahres stattfindenden Feier vom Verein 
eine für dieses seltene KEreigniss entsprechend ausgestattete 
Festschrift überreicht werden soll. 
Hiezu bot sich in der durch das K. Naturalien-Kabinet von 
Oberkriegsrath Dr. v. Kapff erworbenen prachtvollen Gruppe 
von 24 gepanzerten Vogelechsen (Aetosaurus ferratus Fraas) 
aus dem Stuttgarter Stubensand, die für die Wissenschaft ganz 
neu sind, der.geeignetste Gegenstand, dessen Bearbeitung mit 
künstlerisch ausgeführter bildlicher Darstellung Professor Dr. 
0. Fraas vorgeschlagen und mit aller Bereitwilligkeit über- 
nommen hat. 
Da die in Quartformat hergestellte Festschrift mit drei 
grossen Tafeln und mit Holzschnitten die Vereinskasse trotz 
ihres günstigen Standes in ausserordentlicher Weise in Anspruch 
nehmen wird, so unterzog Ihr Ausschuss die Frage einer ein- 
gehenden Berathung, ob sie zur Ersparung der Kosten nur den- 
jenigen Mitgliedern übergeben werden soll, welche sich für 
diesen Gegenstand besonders interessiren und die Zusendung 
unter Betheiligung an einem entsprechenden Kostenersatz 
wünschen, oder ob sie alle Mitglieder erhalten sollen. In An- 
betracht, dass wohl allen Mitgliedern diese Festgabe als ein 
dauerndes Erinnerungszeichen an die seltene Feier erwünscht 
sein werde, wurde die Frage in letzterwähnter Richtung durch 
einstimmigen Beschluss entschieden und es wird somit dieselbe 
als drittes Heft des laufenden Jahrganges ausgegeben. 
Der Verein hat auch im verflossenen Jahr durch den Bei-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.