Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 51, 1895)

— EN 
Hechingen, 6. Februar. Gestern nachmittag 12% 45‘ wurde 
hier schon wieder ein ziemlich starkes Erdbeben mit Getöse ver- 
spürt. Die Bewegung ging von O0. nach W. 
Herr Redakteur EcLER berichtet an die Erdbebenkommission 
übereinstimmend die Zeit 12* 45‘ mittags, 1. Stoss, Richtung wie am 
26. Januar und 4, Februar 0.—W., gleichfalls von gleichzeitigem 
rasselndem Getöse begleitet. 
Von Seismometerbeobachtungen sind als bemerkenswert, weil 
von mehreren Apparaten angezeigt, zu berichten: 
1) 26. Mai 1894. Störungen mit Uhrauslösung in Hohenheim, 
82 53‘8“ (a. m. oder p. m. unbestimmt), Plieningen, Seismometer 
nach LAsAuLx, 44‘ p. m. und Stuttgart Realgymnasium 5% 24’ 54“ 
p- m. mit stärkerem vertikalem (2 mm) und schwachem nordsüd- 
lichem (*/, mm) Ausschlag in Stuttgart, während in Hohenheim alle 
Apparate ostwestlichen Ausschlag anzeigten. 
2) 7. Juni 1894. Störungen der Seismometer in Stuttgart und 
Tübingen. 
3) 5. Juli. 4*9’4” a. m. Auslösung der Uhr im Realgymnasium, 
Ausschläge vert. 1 mm, nordsüdlich 3 mm. 
4) 12. Juli. 10" 19/2” a. m. Auslösung ebenda, vert. 1 mm u. s. 
1%; mm. 
5) 26.-—30. September. Uhrauslösung zwischen 26.—27. Sep- 
tember, zu spät beobachtet, um die Zeit zu berechnen. Starke 
Störungen aller drei, auch des ostwestlich schwingenden Pendels. 
Um dieselbe Zeit, nach Mitteilung von Prof. Dr. GERLAND, Störungen 
am Seismometer in Strassburg. 
6) 27. November. 3" 34’13“ p. m. vert. '/, mm, nordsüdlich 
2 mm, Störungen an diesem Tage ebenfalls in Strassburg beobachtet. 
Erdbeben am Gardasee morgens nach 6 Uhr. 
Die Tage des japanischen Erdbebens vom 22, März 1894 und 
des venezolanischen vom 28. April 1894 (vergl. PETERMANN’s Mittei- 
lungen 1895, Heft 1 u. 2) zeichneten sich am Apparate des Real- 
gymnasiums durch nordsüdliche Ausschläge (3 mm resp. 2 mm) aus. 
Vom 8. Januar 1895 bis 23. Februar 1895 sind im ganzen 
16 Mal auffallende nordsüdliche Störungen je im Betrage von 
2—4 mm beobachtet worden, fast ausnahmslos ohne begleitende 
vertikale oder ostwestliche Störungen. Kine lokale Ursache war 
nicht zu ermitteln. Alle berichteten Ausschläge sind solche des 
Apparates mit dreifacher Übersetzung der Bodenbewegung. 
380
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.