Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 52, 1896)

— 12 — 
einschlug und einen Theil der dortigen Markung verhagelte. 9. Essen- 
dorf Regentag. 12, Abends zog ein schweres Gewitter über Wald- 
see, wobei ein Haus durch kalten Schlag beschädigt und der Besitzer 
betäubt wurde. 16./17. Warthausen vierstündiger heftiger Gussregen, 
starke Abkühlung nach den Gewittern, Minimum "7° gegen früheres 
Maximum von + 27'/,° Rr. Im August herrschte, nachdem mit Ende 
des v. M. die Regengüsse aufgehört hatten, vorherrschend Trocken- 
heit und bedeutende Hitze bei nur wenigen Gewitterregen und keinen 
Hagelschlägen, deren geringe Zahl das Jahr überhaupt auszeichnet. 
6. bei Urach Gewitterregen mit ganz unerheblichem Hagel. 19. Fried- 
richshafen 27°, Stuttgart und Freudenstadt 30°, Mergentheim 81% 
Hohenheim 32° Wärme. Leichte Gewitterregen, von orkanartigem 
Sturm begleitet, ziehen in der vorletzten Monatswoche bei Herber- 
tingen (Saulgau) vorüber; 23. flüchtete dort ein Bürger in eine 
Kapelle und wurde neben seiner unversehrt gebliebenen Frau vom 
Blitz getödtet. 27. im O.A. Maulbronn (Ötisheim) ein Meteor am 
südöstlichen Nachthimmel. September mässig warm und heiter, 
etwas feucht. 2. und 3. regnerisch, zeitweise neblig, kühl nament- 
lich in den Nächten; öftere Regen im Oberland beginnend mit 17. 
und fortgesetzt im letzten Drittel des Monats. October im allgemeinen 
dem vorigen Monat ähnlich, in der zweiten Hälfte mässig warm, 
regnerisch, nachher trocken mit gesteigerter Wärme. Der November 
brachte anfänglich Frost. 7. mässiger Schneefall im Allgäu (Leut- 
kirch, Isny), Warthausen Schneegestöber mit 0°; nachher hier Stürme 
und — 2° Rr. 8./9. Hohenstadt (Geislingen) schneidigkalter Nordost- 
wind bei zolltief gefrorenem Boden und eisbedeckten „Hülen“. Nach- 
her war es im Unterland ziemlich regnerisch (darauf trocken mit 
der Möglichkeit bis zum Ende des Monats die Felder zu bestellen), 
im höheren Lagen fiel Schnee... 18. Warthausen Schneefälle, 20. hier 
völlige Winterlandschaft, 22. Warthausen — 4°, Ellwangen und Bo- 
pfingen — 8° Rr. bei Ostwind, hellem Himmel und leichter Schnee- 
decke. Der December begann mit kurz andauernder aber heftiger 
Kälte; die wenigen Niederschläge genügten nicht für den Bedarf an 
normaler Winterfeuchtigkeit, überall war der Wasserstand ein ganz 
niedriger, einzelne Quellen versiegten. In der Weihnachtswoche war 
im Oberland (Warthausen) Schneefall ohne Bestand bei — 1°, der 
30. und 31. brachten hier — 10° und — 14° Rr. Kälte.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.