Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 67, 1911)

340 
Länge des Kopfes .... 20 21,7 
Länge der Schnauze ... 12 15 
Länge d. Hinteraugenteiles 5,5 
Durchmesser des Auges. . 2,5 
Abstand zwischen d. Augen 1,5 
Länge des Rumpfes ... 122 
Länge des Schwanzes, ohne 
Flosse ..0.000000000 4 
Anzahl der Rumpfringe . . 
Anzahl der Schwanzringe . 
Länge der Basis der dor- 
salen Flosse. ..... 23 24 26 
Ringe unter der dors, Flosse 12 12 11 
Länge des kaudalen Sackes — — 
23,5 28,5 
74,5 145 
282 65 
25 25 25 
16 1,7 1,7 
195 50 47 
24 245 26 30 mm 
14,7 14,7 15 19 , 
67 7 8 8, 
26 28 3 8 
17 17 2 2 
51 35 34 N 
85 31 915 57 
19 19 19 99 
42 42 41 a1 
en 
101,5 116 121 
19 18 20 
43 1413 41 
17 
7 
al 
71 
25 
12 11 12 
— — 84 
ad 
34 mm 
12 
— mm 
D. 41—46, A. 4, P. 12, C. 10. 
Gerade hinter dem Kopfe ist der Körper etwas eingeschnürt. 
Der Fisch ist oben und auf den Seiten bräunlich mit sehr vielen 
kleinen, weißen Pünktchen und Fleckchen, die Unterseite ist bräunlich 
weiß. Die Schwanzflosse ist braun, die übrigen Flossen sind farblos. 
GÜNTHER gab eine Diagnose dieses Fisches in The Annals and Maga- 
zine of Natural History, Ser. 4, Vol. XII, 1873, S. 380, Seine Exem- 
plare sind von Chefoo, Nordchina. Farben hat er nicht angegeben. 
Das Genus Syngnathus ist über alle Meere der tropischen und 
temperierten Regionen verbreitet; einige leben ständig oder zeitweise 
im Süßwasser. Mit Vorliebe halten sie sich zwischen Seetang auf. 
Percesoces. 
Hemiramphidae. 
Hyporhamphus sajori SCHLEGEL. 
Hab.: Küste von Wladiwostok (1908). 
4 Exemplare, lang ... 
Länge des Körpers .. . i 
Länge des Kopfes von der Spitze des Oberkiefers 
Verlängerung des Unterkiefers 
Länge des Oberkiefers . 
Länge des Unterkiefers 
Länge der Schnauze 
Dorsale Flosse . . 
Anale Flosse . . 
Pektorale Flossen . 
(No. 4386.) 
308 320 338 380 mm 
282 291 302 3808 , 
49 49 53 52 , 
32 31 35 33 
17 17 19 18 
19 8 54 51 ” 
54 53 59 56 
16 15 18 16 Strahlen 
17 18 227 16, 
112 112 112 1/12 
Die Schwanzspitzen haben etwas gelitten sind daher vielleicht 
etwas länger.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.