Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 76, 1920)

XIN 
Zahn von Cladodus nov. sp. aus Oberdevon vom Teufelsberg 
bei Hof in Bayern (überwiesen von Dr. Schindewolf- 
Marburg). 
Abdrücke von Kauplatten von Rhynchodontus JaxK. und Rham- 
phodus JaxkK. aus Oberdevon von Wildungen (überwiesen 
von Prof. Jaekel- Greifswald). 
Reiche Zusammenstellung diluvialer Schnecken Württem- 
bergs (überwiesen von Lehrer ‘Geyer- Stuttgart). 
Equiseten- Stammstücke aus Schilfsandstein von Talfngen- 
Haigerloch und Pfäffenberg-Tübingen. 
Suite von Platychonia aus oberem Weißjura der Gegenden von 
Heidenheim und Ulm’ (überwiesen von Dr. Musper und 
stud. Moos). 
den Rohvorräten des Instituts wurde durch die meisterhafte 
Druckluftpräparation des Herrn Präparators Struntz- 
Frankfurt a. M. ein prachtvoller Simosaurus-Schädel aus 
Crailsheimer Muschelkalk gewonnen. 
Urgeschichte. 
Die Urgeschichtliche Sammlung erfuhr einige Bereicherung 
durch in anderer Beziehung noch ergebnisreichere Ausgrabungen, 
die Prof. Dr. R. R. Schmidt an einem La-Tene-Grab 
auf dem Spitzberg bei Tübingen, sowie in den 
Pfahlbauten des Buchauer Ried’s bei Schussenried 
vornahm. * 
Die‘ Herrichtung des Westflügels des Schlosses Hohen- 
tübingen zur Aufnahme der Urgeschichtlichen Sammlung hat 
erfreulicherweise nunmehr trotz der Zeitumstände die Zu- 
stimmung der zuständigen Stellen gefunden, so daß im kommen- 
den Jahre an eine selbständige Aufstellung des vorhandenen 
wertvollen Materials gedacht werden kann und auch die Platz- 
fragen im Geologisch-paläontologischen Institut eine Erleichterung 
erfahren dürften: 
Aus 
Tübingen, 1. April 1920. 
HAennig
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.